Backsteinboden

17.11.2003



Ich habe 2 verschiedene Fußböden unter den bestehenden Platten in meinem Fachwerkhaus gefunden. Der eine ist ein Backstein- der andere ein Sandsteinbeoden. Meine Frage wie kann ich diese Böden versiegeln, damit wir ihn auch leichter pflegen können?



Böden versiegeln



Guten Tag Herr Forker,
Das Versiegeln bringt eine Reihe von Problemen mit sich, alle Imprägnierungen, egal welche, haben zunächst mal den Nachteil, daß sie sich auf ein Naturprodukt mit sehr unterschiedlicher Saugfähigkeit nicht gleichmäßig aufbringen lassen, damit wirken sie nachher fleckig, oder einfach "versaut". Andere Produkte sind nicht heißwasserbeständig (verkleckerter Tee). Ich rate deshalb dazu, Sandstein nicht zu imprägnieren. Dasselbe gilt für Ziegel, die man theoretisch Schleifen und mit einem handelsüblichen Versiegler behandeln kann. Das einfachste ist, sich daran zu gewöhnen, daß statt des Staubsaugers der Besen regiert.





Hallo, ich bin ein Freund von Naturbaustoffen, aber die haben Ihre Grenzen: Manches ist eben nicht mehr "gesund", wenn es wirkt. Im Inneraum muss man aber weder Stein noch Holz irgendwie behandeln. Wenn Sie - durchauch aus nachvollziehbaren Gründen - Sandstein o.ä. versiegeln wollen, sollten Sie zur Methode der Hydrophobierung greifen (Details z.b. unter www.baustoffchemie.de). Da bringen Sie natürlich Chemie ins Haus - lassen Sie sich auf jeden Fall fachmännisch beraten!
Gruß gf



Bodenpflege



Bei Backsteinen (Ziegel vermute ich mal) kann man einfach mit Ölen arbeiten bei Sandstein wäre ich da schon vorsichtiger. Doch warum eigentlich den Sandstein behandeln? Über Jahrhunderte gings doch auch ohne und man hatte früher nicht so ein Reinlichkeitsempfinden wie heute. Grüße aus der OL