nochmal Fachwerkhaus und Wohngebäudeversicherung




Danke für die Antwort aber es geht nicht um Regressforderungen dem früheren Besitzer gegenüber. Es geht um Erfahrungen mit Fachwerkhäusern und Wohngebäudeversicherung.
Ich denke eine Wohngebäudeversicherung zahlt für Wasserschäden. Ist jetzt ein Schaden am Fachwerk - wegen eines früheren Wasserschadens - ein Fall für die Wohngebäudeversicherung oder gibt es da Ausnahmen (Erfahrungen)



Wohngebäudeversicherung Wasserschaden



Hallo, ich denke dass die Wohngebäudeversicherung die Schäden am Fachwerk sicherlich mit bezahlt, Vorraussetzung ist wahrscheinlich, dass beim Abschluß der Versicherung auch angegeben wurde, das es sich um ein Fachwerkhaus handelt. Bei unserer Versicherung wurde sogar gefragt, ob das Haus unter Denkmalschutz steht. Auch haben wir bei der Bauartklasse extra unseren Wandaufbau skizziert und mit eingereicht, damit im Ernstfall niemand sagen kann, das haben wir so nicht versichert.
Folgeschäden aus zurückliegenden Schäden werden wohl nicht mehr geltend gemacht werden können, es sei denn der Schaden wurde damals der Versicherung gemeldet. Dann kommt es aber auch sehr auf den Versicherer an. Das alles ist aber nur meine private Meinung. So genau kenne ich mich mit Versicherungen auch nicht aus.




Schon gelesen?

Efeuentfernung