Verschönerung Dielentor

16.10.2005



Hallo,
wie haben ein neues Dielentor in unser 250 Jahre altes Fachwerkhaus einbauen lassen. Ich füge mal ein Bild bei (so sah es direkt nach dem Einbau aus). Nun finde ich, dass die großen Fenster, die ja in der Diele ein bisschen Licht spenden sollen, ziemlich leer und öde aussehen. Hat jemand ein paar Tipps zur Verschönerung?

Bin daknbar für Eure Tipps,
Gruß Maike



Teilung



Wer ist denn auf diese Unterteilung der Fläche gekommen? Vielleicht lässt sich noch was retten, wenn man die Türen rausnimmt und diese dann auch mit Kassetten unterteilt. An sich muss ich den Rat geben das Element komplett rauszunehmen und mit einer Tür zu versehen, die zu den Proportionen des Hauses passt.



deelendör



hallo,
wer hat Ihnen denn das fabriziert! Viel zu reparieren ist da nicht, es wird stets ein Pflaster auf einem Holzbein sein. De gustibus non est disputandum.
Falsche Sprossen einsetzen (aufkleben)??? damit die Öffnungen sich an die Proportion des Fachwerks lehnen! Sehr gewagt! An sonsten wie mein Vorgänger geschrieben hat, Türe rausnemen und als Kassettenflügel einbauen. Vielleicht hilft es. Auf meine Homepage ist eine Tür im Bereich "Altbauten" abgebildet. Sie wurde von einer dänischen Firma für ein Vierständerhaus nördlich von Braunschweig angefertigt. Es ist nicht 100 %zentig das was ich mich vorgestellt hatte, aber immerhin der Versuch sich an die Proportionen der Fenstereinteilung anzupassen. Dahinter jedoch wurde eine Art Windfang gebaut, mit einer zweiten Verglasung (ohne Einteilung. Große verglaste Türen, mit oder ohne Sprossen, sind einer nicht außer Acht zu lassende Kältebereich. Ich weiß dass das Denkmalschutzamt vor Jahren eine Fibel herausgegeben hat mit Beispiele für die Verglasung von "Grot Dören". Vielleich fragen Sie beim zuständigen Denkmalamt.
Ich habe keine Lösung, leider... Aber wir haben einige pfiffige Leute in diesem Forum, vielleicht kommt da noch was.
trodzdem alles gute,
J.E.Hamesse



falsch verstanden



Hallo,
danke erstmal für die Antworten. Ihr habt mich aber wohl falsch verstanden. An der Konstruktion der Tür soll nichts geändert werden. Ich möchte nur die leeren Fenster von innen ein bisschen verschönern (z. B. Gardinen, Bilder, Pflanzen, etc.).

Gruß Maike



Ideen



Ins Glas könnten Eisblumen geätzt/gestrahlt werden.
Weiterhin könnte ein Schmied oder Kupferkünstler eine Rankwerkähnliche Füllung anfertigen. Das passt vielleicht ganz schön zu den Außenlämpchen. Die Befestigung könnte als Einbruchschutz auch Außen erfolgen.
Bleiverglasung verfehlt den Stil.
Gardinen ist einfach und gänstig.
Viel Erfolg



Fällt da noch ein



Sollte die Machart auch moderner sein, so könntest Du zB. den Text einer Hauschronik oder alte Urkunden oder hausinschriften in Strahltechnik auf den Scheiben in Collagetechnik verewigen.
Vielleicht sogar Bilder. Das lädt jeden zum Betrachten ein und beschäftigt ihn mit dem Haus.

Weißt Du was ich meine.
Bin in Eile



Verschönerung



Hallo Uwe, ich würde gerne noch ein bisschen mehr zu dem Thema lesen. Kannst Du mir das mit den Bildern oder der Chronik näher erläutern? Wir haben nämlich eine Dorfchronik und da steht auch was zu unserem Haus drin.

Gruß Maike



Glas verschönern?



Hallo Maike,

Falls du´s etwas günstiger magst und auf die Ätzung verzichten willst.
Aus dem Mobilwandbereich( Diese Glasabtrennungen von Banken im SB-Bereich !!!) könntest du die Methode der Folierung übernehmen. Such dir ein schönes Motiv oder einen Spruch, geh zu dem nächstliegenden Folienhersteller (die Leute, die auch die Autoscheiben bekeben) und laß die Jungs dir ne Siebdruckfolie erstellen. Diese läßt du dir dann auf deine Scheiben aufkleben.

Gruß

Martin