Verrußte Wand am alten Schornstein "abdichten"

04.01.2020 fredox



Moin,

wir sanieren momentan ein Haus mit BJ ca. 1850. Hierbei haben wir unter anderem einen feuchten, nicht mehr genutzten, gemauerten Schornstein abgebrochen. Wir sind jetzt am überlegen, wie wir die völlig verrußte "Rückseite" des alten Schornsteins (=jetzt Zimmerwand) abgedichtet kriegen, damit es nicht immer nach Ruß riecht und der Sott nicht durchkommt. Unser Maurer hatte vorgeschlagen, einfach eine gemauerte Wand vorzusetzen, aber das schluckt uns eigentlich zu viel Raum... hat jemand eine Idee, wie wir das abgedichtet kriegen, ohne dass es "zu dick aufträgt"?

Danke schonmal und liebe Grüße aus Bremen

Frederik und Familie



Isolieren



Hallo,

sie könnten die Rußschicht/Versottung soweit es geht, Abkratzen oder abfräsen mit guter Staubabsaugung und Atemschutz. Zudem während der Arbeiten mit Hilfe eines Ventilators die Raumlüftung beschleunigen Wenn die Wand dick genug ist könnte man auch eine dünne Scheibe vom Stein abschlagen mit einem breiten Flachmeißel. Fugen ca. 2cm tief auskratzen. Die so behandelte Fläche mit Vogelfluat 2xstreichen .

Nach dem Abtrocknen kann man diverse überputzbare Sperrfarben oder nach altem Hausrezept eine Beschichtung mit Kuhdung und Kalk auftragen, bzw. einarbeiten..
Kuhdung (frisch muß er sein und nicht aus Maisfütterung und ohne Strohanteile) mit Sumpfkalk oder 1 Tag im Wasser gelöschtes Kalkhydrat 1:1 vermischt ein- oder mehrlagig vollflächig aufstreichen/putzen.
Danach putzen mit Kalk- oder Lehmputz. Kein Putz mit Gipsanteilen verwenden.

Gruß
Det



Ruß maskieren



ich habe ganz gute Erfahrungen mit einer Schellackgrundierung gemacht. Vorher wie beschrieben bearbeiten.



Verrußte Wand absperren



Je nach Situation und Nachbarwand kann auch nur eine Alufolie (alte Erste Hilfe Rettungsdecke o.ä.) auf der Wand befestigen und mit Gipsfaserplatte o.ä. abdecken.

Ansonsten habe ich auch Schellackgrundierungen verwendet.



Schellack



ist auch mein Mittel der Wahl gewesen.
Wobei ich sagen muss, nicht sparsam sein und zwei mal streichen.
Auskratzen der Fugen versteht sich von selbst.