Verputzer beschädigt Fenster+Haustür




Hallo, bei AUßenputzarbeiten hat unser Verputzer unsere neuen Fenster und die Haustür beschädigt. Er hat und unterschrieben das der Schaden zu seinen Lasten geht und mehrfach hat er uns bestätigt das er zahlt. Nun sind Monate vergangen und es wurde noch nichts überwiesen. WAs können wir machen und wie sollten wir weiter vorhgehen?





Rechnung schreiben, anmahnen, Mahnbescheid beim zuständigen Amtsgericht beantragen -abwarten-, Vollstreckungsbescheid dort beantragen, Pfändung dort einleiten - pfänden.

Ab geschriebenen Mahnbescheid kann der Gegner in Einspruch gehen, dann musst Du entscheiden, ob Du in das Klageverfahren gehst.

Viel Erfolg.

Das war der rechtliche Weg, man könnte ja noch mal nachdrücklich mit ihm sprechen und das Geld sofort mitnehmen.

gruss doris



Verputzer beschädigt Fenster+Haustür



Hallo Doris, danke für die schnelle antwort.
ich habe ihm eine mahnung geschrieben, darauf kam noch keine reaktion. ich werde ihm ein treffen vorschlagen und ansonsten den mahnbescheid beantragen.



oder



zur Schiedsstelle der örtlichen Handwerkskammer, die können auch Gutachter benennen, der entstandene Schaden muß ja auch irgendwie beziffert werden.
Das geht eigentlich schneller und relativ einfacher als die Gerichtsmühle.Die kann immer noch angeleiert werden wenn keine Einigung möglich ist.
Hat der Putzmensch keine Firmenhaftpflicht ??



Verputzer beschädigt Fenster+Haustür



doch, er hatte eine Versicherung, hat den Schaden auch gemeldet, hatte aber ein falsches Datum angegeben, so dass die Aussagen mit seinen Angaben nicht übereinstimmten. Versicherung hat natürlich nichts übernommen.



Das...



... ist doch aber nicht Dein Problem?!

sh



Verputzer beschädigt Fenster+Haustür



Genau, das ist nicht mein Problem, ich möchte einfach, dass der Schaden bezahlt wird. und das macht der Verputzer nicht. Er schreibt mir per Mail: "Ja okay", "kein Stress", "morgen",....
Was soll ich tun. Habe ihn mehrmalig aufgefordert zu bezahlen, per Oist nun eine Mahnung geschickt. Was jetzt?



M.E.



... vera... der Vogel Euch.
Ein falsches Datum lässt sich korrigieren, zumal Ihr ja alles protokolliert habt. Ein einfaches Fax sollte genügen... Der Scheck sollte dann innerhalb einer Woche da sein.

Nochmal ein Gespräch mit dem Betrieb suchen, wenn negativ dann die "harte" Schiene wie oben beschrieben...

Viel Erfolg,
sh