Trasskalkmörtel maxit mur 956

19.07.2009



Ich habe hier einen leichten Überschuss besagten Trasskalkmörtels. Spricht etwas dagegen damit den mit abplatzendem Stroh / Lehm whatever-Gemisch Verputzen Kamin auf dem Dachboden neu zu verputzen?



Wenn das



"whatever-Gemisch" sorgfältig entfernt wird und ein ordentlicher Vorspritz aufgebracht wird, soll das wohl funktionieren.
MfG
dasMaurer





naja, das what-ever-gemisch sieht aus wie lehm mit stroh. nur kommt es halt großflächig runter bzw. ist schon kaum mehr vorhanden. was verstehe ich denn unter einem "vorspritz"? :)



Gründlich



reinigen, vornässen und mit dünnem Mörtel netzartig vorspritzen. Am nächsten Tag verputzen.
MfG
dasMaurer





ah okay. wie Spritze ich netzartig vor? immer wieder toll es mit solch laien zu tun zu haben oder? ;-)



Putz



Den Mörtel dünnflüssig anrühren und mit Schwung anwerfen, damit er sich verteilt und nicht wie beim Putzen üblich als geschlossener Auftrag steht.

Viele Grüße





ich hab ja schon mal an einer unwichtigen stelle geübt den mörtel an die Wand zu schmeissen, da hab ich jetzt noch ne frage zu. wie dünn rühr ich den denn an? was für eine kosistenz sollt er haben? an meiner teststelle klebt er und ist hart hat jedoch an manchen stellen kleine risse bekommen.
nach dem an die wandschmeissen, behandele ich das dann noch mal irgendwie nach oder bleibt das dann so?



Sehr dünn ;-))



Der Vorspritz dient als Haftbrücke für den nachfolgenden Putz, soll also eine rauhe Öberfläche ergeben. Er muss auch nicht vollflächig sein. Wichtig ist ein gut angefeuchteter Grund, eventuell nach ein paar Stunden nochmal anfeuchten. Kleine Risse sind unwesentlich und normal. Am nächsten Tag dann den richtigen Putz auftragen.
MfG
dasMaurer