Sandsteinmauerwerk mit riesigen Spalten

20.06.2010



Mal wieder stehen wir vor einem recht komplexen Rätsel:
unser Häuschen hat Unmengen an unverputzen Fugen zwischen den Sandsteinblöcken im Keller. Das eigentlich Problem ist außen. Der Sand, mit dem wahrscheinlich beim bau verputzt wurde rieselt nur so heraus. Meine Frage ist, mit was kann man das wieder verptzen? Was eignet sich dafür am besten. Leider haben die Vorbesitzer wohl schon hie und da ein wenig Mörtel reingeschmiert. Sieht nicht sehr anstprechend aus. Sollten wir den Pfusch wieder entfernen, oder lieber lassen wie es ist? Ich bin sehr gespannt auf eure Ratschläge. Leobengl





Habe ein nicht ganz aussagekräftiges Bild erwischt, nun ein besseres:



Zement



So solltet ihr vorgehen.

Altfugen bis zum 1,5 fachen der Fugenbreite restlos entfernen. Anschließend Steinflanken ordentlich reinigen.
Geöffnete und gereinigte Fuge mit 4% Essigsaurer Tonerdelösung satt einsprühen (erhöt die Haftung)
Im Anschluss Fuge im 1 Arbeitsgang mit 4 mm Luftkalkmörtel auffüllen.Oberfläche nach dem einbringen der ersten Schicht aufrauhen.Ausreichen feucht halten bis zum abbinden.Standzeit 1 Tag.
Im Anschluss Fuge Steinbündig schließen.Auch hier wieder ausreichend feucht halten bis zum Abinden.
Weitere Infos gerne auf Anfrage.
Lg P.Schneider



Verputzkurs



Hallo P.Schneider,

lade Sie Herzlich ein zum Verputzkurs.
Thema: Natursteinmauer reparieren, verputzen

Viele Grüße

Mladen



wie richtig?



Hallo Mladen,
da ich irgendwann mal vor der gleichen Aufgabe stehe,
wüsste ich gerne wie es richtig geht. Ich habe bei mir am Haus noch Wände aus folgendem Materialmix: Schieferbruch, Basaltsteinen und Lavabrocken. An diesen Wänden sind Fugen nach zu arbeiten und die aussenliegenden Wände sollen grob verputzt werden. Ich dachte an Kalkhydrat mit "scharfem" Sand.
Bin ich damit auf dem richtigen Weg?

Grüße
Olli



Verputzen



@ Mladen Klepac ..Vielen Dank für die Einladung...Nach nunmehr ca 55000 m² habe ich keinen Bedarf mehr .Auf einen Kaffee komme ich trozdem gerne mal vorbei...LG.P.Schneider



Verputzen



@P.Schneider

55000 m² hört sich überzeugend an!
nun ich dachte, niemand hat ausgelernt, vor allem wenn ich Ihren Beitrag lese zu: "Putzarbeiten

---Forenreferenz-----------
Putzarbeiten -
So sollten Sie es machen.

Untergrund: Naturstein-, Bruchsteinmauerwerk
Untergrundvorbereitung
Vorhandenen Altputz abschlagen, loses und mürbes Fugenmaterial ca. 2 cm tief auskratzen. Mauerwerk mit Stahl- oder Straßenbesen gründlich abkehren. Haftungsbehindernde Trennschichten wie Staub oder Verwitterungsprodukte etc. mittels Druckluft oder Nebelstrahlverfahren reinigen.
Grundierung
Freigelegte und gereinigte Untergrundfläche mit 4%-iger Tonerdelösung satt einsprühen und sofort frisch in frisch Spritzbewurf einwerfen.

Haftspritzbewurf
Vorbereiteten und grundierten Untergrund dünn und vollflächig mit Solubel Luftkalkmörtel (Körnung 6 mm bzw. 4 mm) vorspritzen. Standzeit max. 1 Tag. Spritzbewurf ggf. aufrauen.

Egalisierung von Untergrundvertiefungen
Auswerfen von Fugen, Fehlstellen, Vertiefungen etc. auf ausreichend angesteiften Haftspritzbewurf mit Solubel Luftkalkmörtel (Körnung 6 mm bzw. 4 mm). Anschließend mit einem Holzbrett auf Mauerwerksniveau abziehen. Nach ausreichender Ansteifung der Putzoberfläche für Carbonatisierung und nachfolgender Putzhaftung aufrauen (Putzkamm, Zahnspachtel). Max. Schichtstärke 25 mm, bei größeren Schichtstärken ist mehrlagig zu arbeiten. Standzeit 1 - 3 Tage.

Grundputz
Anbringen eines Grundputzes auf vorbereiteten und egalisierten Untergrund mit Solubel Luftkalkmörtel (Körnung 4 mm) mit einer mittleren Schichtstärke von ca. 15 mm. Waage- und senkrecht mit Holzlatte abziehen. Nach oberflächlicher Ansteifung für Carbonatisierung und nachfolgender Putzhaftung aufrauen (Gitterrabbot). Standzeit 1 - 3 Tage.

Feinputz
Aufbringen eines Feinputzes auf Grundputz mit Solubel Luftkalmörtel (z.B. 1 mm Körnung). Anschließend kann die Oberfläche abgefilzt oder nach Musterfläche gestaltet werden. Schichtstärke 2 - 4 mm. Evtl. Nachbehandlung ist zu berücksichtigen

Anstrich
Mehrmaliger freskaler Sumpfkalk-Kaseinfarben-Anstrich


Weitere Infos gerne auf Anfrage mehr ...
----------------------------------


"
mir kam es vor als hätten Sie es nicht einmal gemacht.Tja so kann man sich irren.

Viele Grüße

Mladen



Hallo Mladen



wo bekommt man die essigsaure Tonerde zu kaufen?
Ich hab leider noch nichts im I-net gefunden.
Können Sie mir einen Tip geben?

Grüße aus Chemnitz



Kaufen



Gehen Sie mal auf die Seite www.Solubel.de da bekommen Sie das Material..

LG.P.Schneider



Verputzen



Die Beschreibung hat Mladen ja schon eingebracht... Jedoch beachten immer wieder ausreichend Feucht halten bis zum Abbinden da es sonst zur massiven Schrumpfrissbildung kommen kann.Alternativ kann auch noch Dachshaar hinzugefügt werden.

LG.P.Schneider





@Rene Weigel,

Hallo Rene Weigel,
"essigsaure Tonerde"

mit dieser Substanz habe ich überhaupt keine Erfahrung, warum diese angewendet, empfohlen wird, weiss ich auch nicht.
Grüße

Mladen



@Mladen



essigsaure Tonerdelösung dient zur Verfestigung des Untergrunds...

bin nun ein bischen Platt ich dachte Sie kennen sich mit Kalkbaustoffen und dessen Verarbeitung aus

LG.Peter Schneider



wie richtig?



@Oliver Weber

Hallo Oliver,
gerne helfe Ich.

Grüße

Mladen



essigsaure Tonerdelösung



@Peter Schneider

Hallo,
Und was soll den die "essigsaure Tonerdelösung" schlussendlich verfestigen??

Bin auch platt

Grüße

Mladen





@Peter Schneider,
wenn ein Baustoff verwittert, also das Bindemittel- Kalk! -ausgewaschen wird, sollte wieder Kalk zugeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Möaden





@.Peter Schneider

essigsaure Tonerdelösung dient zur Verfestigung des Untergrunds...

bin nun ein bischen Platt ich dachte Sie kennen sich mit Kalkbaustoffen und dessen Verarbeitung aus

LG.Peter Schneider

Ich kenne mich nicht nur in dessen Verarbeitung aus, ich stelle die selbigen auch her. "Mit Sumpfkalk"
Sehen Sie selbst
http://www.limestone-kalkbaustoffe.de/14103/home.html

Entschuldigt bitte, meine Leitung ist langsam, muss mich immer kurz fassen.

Grüße

Mladen



Aluminiumdiacetat



Wie funktioniert eigentlich die Steinverfestigung?
Wie reagiert der Kalk mit der Substanz, was passiert nach dem Einsprühen?
Ich kenne diese Anwendung auch nur vom Hörensagen bzw. aus dem Forum.

Viele Grüße



essigsaure Tonerdelösung



Durch Aufsprühen von essigsaurer Tonerdelösung stumpft der Untergrund ab, die Benetzbarkeit wird gefördert und damit die Putzanhaftung verbessert.Zugleich wird eine reinigende Wirkung erzielt.


LG.P.Schneider



essigsaure Tonerdelösung



Hallo Zusammen,

also mir gefällt es gar nicht wenn eine Substanz, die eine imprägnierende Wirkung hat, auf eine Natursteinmauer (Untergrund irrelevant) gesprüht wird, welcher mit einem reinem Luftkalkmörtel verputzt werden soll.

Viele Grüße

Mladen



Aluminiumdiacetat



Genauso steht es auch in den Verarbeitungsrichtlinien von Solubel.
Deshalb weiß ich immer noch nicht WIE das Mittel wirkt.
Oder wie z.B. das praktisch nicht in Wasser lösbare Aluminiumacetat in eine stabile Lösung gebracht wird.
Wird das als fertige Lösung angeboten, wie hoch ist die Konzentration?

Viele Grüße



Natursteinmauer reparieren



Hallo zusammen,

Den folgenden Beitrag hatte ich schon mal geschrieben, also hier hinein kopiert.

dieser Arbeit sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.
Es gilt, die Löcher, Fugen, kompakt zu füllen, ohne Hohlräume.
Dies geschieht am besten durch stopfen von Hand, mit Gummihandschuhen.
Mit dem anwerfen werdet Ihr die Löcher nicht füllen können und macht Ihr den Mörtel noch dünner an, dann ist die Haftung des Mörtels an den Flanken der Steine nicht gegeben, außerdem; je mehr Wasser Ihr beimischt umso grösser die Gefahr der Schwundrisse, weil das Wasser ja verdampft.
Schlussendlich: Ihr werdet die Qualität durch anwerfen, anspritzen des Mörtels nie erreichen wie mit stopfen von Hand.
Die Haftung des Kalkes ist bestens.

Mit freundlichen Grüßen

Mladen



nichts zur Sache



scheinbar hat der Techniker gestern was bewirkt, das hochladen eines Bildes mit Text! hat schneller funktioniert als sonst, ruckzuck war`s drinnen, super:-) Tschuldigung - ich freu`mich:-)

Grüße

Mladen