Dielen abziehen und danach verputzen??

28.07.2013



Ich habe ein 200 Jahre altes Fachwerkhaus, wir sind gerade innen am Verputzen mit Kalkputz. Es gibt noch immer Bereiche zum Verputzen, die aber nicht so gravierend sind. Die Fußleisten und Türrahmen müssten auch noch angeschliffen werden. Meine Frage wäre, ob es in diesem Zustand sinnvoll ist, die Dielen abzuschleifen zu lassen? Die Firma geht in Urlaub und ich möchte es am liebsten noch davor erledigen lassen,,,
Die Dielen sollen anschließend geölt werden. Dachte diese gut danach abzudecken und mit den Verputz- und Anschleifarbeiten weiterzumachen.
Was meint ihr?



Das Putzerhandwerk...



gehört zwangsläufig zu den Dreckschleudern am Bau. Und manche Putzer sind, darüber hinaus, echte Ferkel.

Also unbedingt anders herum: Fußleisten ausbauen (und meistens ist es besser sie zu erneuern als zu überschleifen)Dann der Putz, dann spachteln (falls gewünscht). Erster Anstrich. Dann kommt der Dielenschleifer dran. Und danach bringt der Maler den 2. Anstrich.

Daß der Dielenschleifer noch Geld für den Urlaub braucht, solltet Ihr unberücksichtigt lassen.

Grüße

Thomas