Vermörtelung Schornsteineinfassung

07.10.2014



Ich möchte bis zur Neueindeckung des Daches, die defekten Schornsteineinfassungen durch Vermörtelung abdichten, um weitere Schäden durch eindringendes Wasser zu vermeiden.
Ich suche historische Rezepte zur Herstellung des Dachdeckermörtels für Schornsteineinfassungen mit Zusätzen, die die Wasserbeständigkeit des Mörtels erhöhen (z.B. Zucker). Bisher konnte ich keine Mengenangaben dieser Zusätze ermitteln.
Kann mir jemand weiterhelfen?



Warum den so kompliziert?



Ein Bleiblechanschluss mit Anpressschiene und deren Versiegelung würde es doch auch tun und eventuell länger halten als Zuckermörtel.

Aber Rezepte mit Zucker kenne ich nur aus dem Backbuch.

Mit Grüßen Danilo