alter wasserschaden im bad

29.09.2009



hallo,
ich bin neu zur miete in eine Wohnung in einem alten Fachwerkhaus gezogen, der badboden war hässlicher pvc den wollte ich raus haben und klickkork verlegen, leider hab ich dann festellen müssen dass das linolium, das darunter war, nicht wasserdicht versigelt wurde an den rändern, und die vormieter müssen wohl ihre waschmaschine einige male überlaufen lassen haben, die toilette hat getropft, ect bla bla. laut Vermieter tropfte es bei den vormietern häufiger mal in die wohnung untendrunter...
ich habe den vermieter angerufen, der kam heute und hat mit mir das linolium rausgerissen, teileweise sind die bodenbretter darunter schon gammelig, schwarz, modrig, eben an besagten stellen wo waschmaschine und klo sind....unter der Wanne haben wir das linolium dringelassen, da diese mit Holz verkleidet wurde und es (für ihn wohl) ein zu großer aufwand wäre das alles neu zu machen...
mein vermieter möchte nun einfach schnell Dielen auf die alten (teilweise gammeligen) bretter legen und gut.
da ich mich überhaupt nicht auskenne, aber irgendwie ein ungutes gefühl bei der sache habe, hab ich jetzt mal im netz geguckt und dieses forum gefunden, vielleicht kann mir hier wer die sorgen nehmen (ich hab zwei kleine kinder und fürchte um deren gesundheit)
oder mir sagen was ich konkret dem vermeiter sagen kann, muss, wie es am besten gemacht wird. (so dass er es annimt und akzeptiert auch wenn es ein paar mehr kosten bedeuten könnte...)
ich habe ihn jetzt erstmal überredet, den boden mindestens zwei tage austrocknen zu lassen und nicht heute schon die dielen draufzulegen.
mit hoffnung auf baldige hilfe, grüße fitna



Hallo fitna,



Du schreibst: "ich habe ihn jetzt erstmal überredet, den boden mindestens zwei tage austrocknen zu lassen und nicht heute schon die dielen draufzulegen."

Eine bessere Herangehensweise wird dir niemand empfehlen können. Lass ruhig noch ein paar mehr Tage für die Trocknung ins Land gehen und entferne das weggegammelte trockene Zeug mit Schaber und Staubsauger.

Vergiß aber bei all Deinem Streben nicht, Deinen Vermieter immer auf die Wertsteigerung aufmerksam zu machen, die Dein Tun auf seine Immobilie hat! Vermieter, die sich ernst genommen fühlen, sind süß.

Gruß...J.



Das ist



mit zwei Tagen trocknen nicht getan. Hier muss vor allem untersucht werden, ob nicht tragende Bauteile geschädigt wurden, dann müssen von Schimmel befallene Bauteile entfernt werden, zur Abtötung der Schimmelsporen muss eine Desinfektion durchgeführt werden.
Und dann sollte ein für Nassräume vorgeschriebener Aufbau mit entsprechender Abdichtung durchgeführt werden.
MfG
dasMaurer





ok, und wie erkläre ich das meinem vermieter?
und was ist ein "für nassräume vorgeschriebener aufbau"?
er ist echt ein netter alter herr, und ich hab nunmal absolut kein fachliches wissen, eben nur ein ungutes gefühl gehabt, ich muss den doch irgendwie überzeugen....wie mach ich das bloß?
trotzdem danke für die schnellen antworten!