Denkmalgeschütztes Fachwerkhaus vermieten oder verkaufen ?

19.01.2009



Hallo liebe Fachwerkfreunde,

es geht um ein großes Denkmalgeschütztes Fachwerkhaus (ca 1670) welches vor einigen Jahren super saniert wurde. Da ich dieses Haus selbst nicht bewohnen werde, muss ich es entweder verkaufen oder vermieten. Hat jemand schon Erfahrung mit der Vermietung von Denkmalgeschützten Häusern gemacht? Gibt es im Bezug auf die Rendite ein Unterschied zu "normalen Häusern" was die Vermietung angeht?

Grüße vom Jan



moin,



wir haben in unserem Vierständer-Hallenhaus mehrere Wohnungen vermietet ,haben allerdings auch unser Büro da also nahezu täglich vor Ort .
Wenn man seinen Mietern genau erklärt ,was sie dürfen und was nicht , geht das schon gut .
Sollten halt schon Leute sein , die das auch zu schätzen wissen im Denkmal zu wohnen ..
Gruß aus Minden Jürgen Kube