Holzfliesen auf Balkon verlegen

11.07.2005



Hallo zusammen,

ich bräuchte einen fachkundigen Rat.
In meiner Mietwohnung ist der Balkon momentan leider nicht sehr sehenswert. Der Boden hat lediglich eine Art Teerbelag, der total uneben und runtergekommen ist. Auf Anfrage an meinen Vermieter, ober er den Boden nicht Fliesen könne, hat er gemeint das wäre ihm zu teuer, da er den alten Belag entfernen lassen müsste, was sehr aufwendig sei. Einen PVC-Boden möchte ich aber nicht, stattdessen bin ich auf die Idee gekommen den Boden mit Holzfliesen zu belegen. Allerdings besteht das Problem des unebenen Untergrunds. Was kann ich denn hier machen, ohne dass es zu aufwendig und kostspielig wird?

Danke im voraus für Eure Ratschläge!!!



Holzbelag



wenn Sie genügend Höhe zur Verfügung haben können Sie erst eine Lattung mit Keilstücken so verlegen, dass Sie einen waagerechten Untergrund haben. Auf der Lattung können Sie anschließend einen profilierten Belag aus Lärchen- oder Eichenbrettern verlegen. Evtl. kommt auch wärmebehandeltes Kiefernholz in Frage





Leider reicht mir die Höhe nicht aus, um eine untere Holzkonstruktion zu befestigen. Gibt es hier noch Alternativen bei denen ich keine Unterbefestigung benötige?



Ohne Befestigung



Die Unterkonstruktion müssen Sie nicht befestigen. Als Unterkonstruktion reicht ein stärkeres Brett (28 mm), nur lose aufgelegt und waagerecht ausgerichtet. Die Riffelbretter werden dann verschraubt (Edelstahlschrauben).





Super, vielen Dank für die Info!



und da gibt es noch eine ganz edle Methode



Boden mit Cantillana Strasser FH3 mit Gefälle abspachteln. Danach in Eigenleistung www.terraclic.de verlegen. Ganz einfach.


Vorteil: Sie nehmen den Boden bei Auszug mit und ergänzen ihn; keine lästigen Ritzen und Stolperkanten; Wetterfeste und Trittsichere Oberflächen; Tolles Desgin; geringe Aufbauhöhe von ca 3,5 cm.



@ Karin



Hallo Karin, was ist draus geworden?





Hallo Uwe,

dannke für die Info!
Wir haben leider unseren Vermieter noch nicht erreichen können. Mit aller Wahrscheinlickeit wird er sich schon an den Kosten beteiligen. Jedoch müssen wir natürlich abstimmen, wie wir weiter vorgehen wollen.