Verkleidung Vorwandelement des WCs

30.08.2011



Hallo!

Heute mal eine Frage etwas außerhalb des spezifischen Fachwerkthema-Bereichs. Unsere Sanierungs- und Umbaumaßnahmen nehmen so langsam Gestallt an. Ich wollte mich die Tage mal über die Verkleidung des WC-Vorwandelements machen. Nun stellt sich mir die Frage, was nimmt man hierfür am besten? Das WC ansich wird ja von den beiden langen Schrauben getragen, die fest mit dem Element verbunden sind. Allerdings überträgt man ja doch noch etwas an Last auf die Verkleidung, da das WC ja an dieser anliegt. Mein Gedanke war nun eine einfache Gipskartonplatte (die 9,5er) doppelt zu nehmen um auf 19 mm Plattenstärke zu kommen. Durch den doppelten Einsatz müßte sich die Last ja auch noch etwas verteilen. Was meint ihr? Wie habt ihr das so gemacht? Alternativ könnte man ja auch eine OSB-Platte oder Fermacell nehmen. Auf Gipskarton lässt sich halt gleich schön fliesen. Daher mein Ansatz in diese Richtung. Kommt das von der Stärke her hin?

Danke!



Vorwandinstallation



Nehmen Sie 2 x 12,5 mm.

Viele Grüße





Also wir nehmen immer die Kombination aus OSB-Platte (15 mm) und Gipskartonplatte (9,5 mm)und sind bisher damit immer gut gefahren. Mit der OSB hat man halt nen schönen Untergrund, um die Gipskartonplatte zu schrauben und stabiler ist das Ganze auf alle Fälle.

Gruß Andreas



OSB plus Gipskarton



ist es jetzt geworden. Da hab ich zwar 3 cm Aufbau aber kaputt gehen sollte da nix mehr. War aber auch ein echtes Gefuddel.

Danke für die Antworten!