Tennentor als Hauseingang

30.03.2004



Frage an die Runde:

Schon länger grübeln wir därüber , wie wir unser altes Tennentor im Scheunenstil durch ein neues Tor/ /Tür/ Verglasung -alles in einem- gestalten können, ohne den Charakter der alten " Groot Dor " zu stark zu verändern .
Wir wollen unseren Hauseingang dorthin Verlegen !
Hat jemand für unser Vierständerfachwerkhaus eine Idee
oder sogar Bilder ?

Gruß Christoph Dohna



grot dör



hallo! auf meine Homepage www.hamesse.de können Sie das verglaste Tor einer meine Projekte sehen. Die zwei kleine Türen in der Mitte waren alte Türen, die nicht eingesetzt wurden sondern mit verglaste Türen mit Kreuzsprossen. Wichtig ist die Kleiteiligkeit, keine moderne Elemente à la Piet Mondrian, keine grosse Verglasungen. Eine andere möglichkeit, die sehr gerne vom Denkmalschutz angenommen wird, is das verglaste Tor ein oder anderthalb meter nach hinten zu verlegen, dafür dann das Holztor lassen und als "klappladen" benutzen.
m.f.g.





Vielen dank für die Anregung. Die Ausführung mit der nach innen versetzten Glasfront kenne ich und ist sicher eine Lösung.
Das Tor sollte möglichst ein ruhiges einheitliches Gesamtbild mit dem Fachwerk ergeben

Gruß C. Dohna