Verfugungen, Textilfarbe, Mauerwerks




kann mann mit Textilfarbe Mauerwerks-Verfugungen einfärben?





Abgesehen von der Frage, ob's da nicht etwas besseres gibt und warum die Fugen überhaupt bemalt werden sollen:

müssen die nicht üblicherweise thermisch fixiert werden? (Bügeln, heiß waschen o.ä.?).


Gruß

GE



Meine Kids...



haben mir mal meine Garagenwand mit sozusagen "Öko-Grafitti" aus Straßenkreide verschönert, ich bin ganz ruhig geblieben, weil ich genau wusste, dass die Zeit (und das Wetter) das unproblematisch regulieren wird...
Was soll das bringen, was versprecht Ihr Euch davon?



Joooo & d'accort



... das sollte eigentlich jedem klargeworden sein ;)
Soweit, so gut? Die Nachfrage vom Oli Struve war auch sinnvoll...
Was für einen Mehrwert zu einen üblichen System, wenn es denn sinnvoll sein sollte, wäre denn in der Erwartung?



Dialoge


Dialoge

… mit Oli Struve empfinde ich als zunehmend als anstrengend, ich habe den Eindruck, dass das mit Absicht so betrieben wird, aber das bringt die Sachfrage auch nicht wirklich weiter...

Der Sinn von Gegenfragen besteht darin, weitere Informationen zum Thema/der Ausgangsfrage einholen zu wollen, weil sonst keine sinnvolle Möglichkeit zu Beantwortung besteht.

Ich habe, ehrlich gesagt, keine Ahnung im konkreten Fall, da ich einfach noch nie auf die entsprechende Idee gekommen bin, oder die Notwendigkeit zu der angedachten Maßnahme sehen kann, nicht einmal aus ästhetischer Sicht. Es würde mich wundern, wenn es irgendwo überhaupt konkrete Erfahrungswerte gibt. Die Beantwortung der Nach- und Gegenfragen wäre nicht schlecht.

Die kleine private Anekdote sollte einfach nur aufzeigen, dass manche „Mittel“ einfach für manche „Zwecke“ nicht geeignet sind. Ein Bildchen des Kunstwerks ist angefügt.

Frdl. Grüße,
SH



Erfahrungswerte.



Das ewige Herumrechten um des Herumrechtenswillen ohne einen Ansatz einer Antwort, wohl aber mit dem katatonischen Wunsch der Profilierung, nervt.

-----

Die Antwort auf Peters Frage ist selbstverständlich "nein" Zumindest wenn es etwas länger halten soll. Textilfarben werden in der Waschmaschine eingewaschen. Die Zugabe von Salz - in nicht zu kleiner Menge - fixiert die Farbe im Stoff.

Es ist vollkommen egal ob die Fuge zementös, aus Lehm, Kalk oder etwas anderem besteht. Salz hat auf Mauerwerk nichts zu suchen; letztlich wird auch die Fassade nicht in die Waschmaschine passen. :-))
Unfixiert dürfte die Farbe recht schnell wieder ausgewaschen werden. Das stelle ich mir dann nicht wirklich hübsch auf der Fassade vor.

Um Zementfugen einzufärben gibt es was von Sopro, deckend, wetterbeständig und in verschiedenen Farben. Das Produkt muss man aber zuvor ausprobieren ob einem die zuweilen starke Deckkraft gefällt die – je nach Stein - die Fugen auffälliger werden lässt.

Wenn es um diese Art der Anwendung geht suche ich gerne mal raus wie das Produkt hieß.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Textilfarbe



Ich sag das geht,schließlich kann man mit etwas geschick auch ne Maggipulle mit nem Vorschlaghammer inne Gerüstdiele hauen.

Ob s sinnvoll ist?

Ich kenne Textilfarbe flüßig,die läßt sich mit dem Pinselauftragen,dann gibt s noch die z.B Simplicol ,da muß die Fuge dann aber mit in die Waschmaschine.

Grüße Martin



Eingefärbte Klinkerfuge



Hallo und einen guten Abend!
Zuerst einmal möchte ich allen, die einen Kommentar - egal welcher Qualität - geschrieben haben, herzlich danken.
Zur Erklärung meiner Frage möchte ich folgendes noch ausführen:
Ein 25 Jahre alten Mauerstein-Pfeiler habe ich abgerissen und mit neuen Klinkern wieder hergestellt.Die Fugen sollten dem vorhandenen Gesamtbild angepasst werden und deshalb anthrazit-farbig ausgeführt werden.Ich benötigte dazu nicht viel Farbpulver (ca.100g Farbe :schwarz),und da ich schwarze Textilfarbe hatte, kam mir die Idee zu der Frage.
Habe die Verfugungsarbeiten zwischenzeitlich fertig gestellt mit schwarzer Latex-Abtönfarbe und etwas schwarzer Textilfarbe.
Bin mit dem Gesamtbild sehr zufrieden.Mal sehen, was das Wetter und die Zeit daraus macht!Bin aber optimistisch!
Beste Grüße
Peter