Verdacht auf Pilz/Schimmel an Holzteilen

22.03.2019 Dieter



Hallo,

ich bin neu im Forum und habe sogleich meine erste Frage.
Als Eigentümer einen alten Fachwerkhauses von 1890 sind wir gerade am Sanieren und Renovieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass einige Holzteile an Deckenbalken und Verkleidungen von spinnennetzartigen Fäden befallen sind. Diese sind weißlich, sehr dünn und zerfallen sofort in Staub bei der kleinsten Berührung.
Ich hoffe, die Bilder sind einigermaßen aussagekräftig.
Kann das Schimmel oder ein Pilz sein?



Ergänzung



Das "Geflecht" betrifft aktuell zwei Räume: Wohnzimmer an Deckenbalken. Diese sind vor ca. 2 Monaten gebeizt worden. Also muss es neues Material sein.
Außerdem auch die Küchendecke mit einer Holzverkleidung.
Der Fäden sind recht weit verbreitet und scheinen oberflächig zu sein. Vor kurzem wurde in den Räumen eine Wärmeinnendämmung aus Caliziumsilikatplatten angebracht und verputzt. Ist es möglich, dass das Geflecht durch den hohen Feuchtigkeitseintrag beim Putzen entstanden ist?



Spinenentz



Guten Tag,
auf den ersten Blick sieht das spinnennetzartige einfach nach einem Spinnennetz aus. Das soll kein schlechter Scherz sein. Soweit wie sich auf dem Foto erkennen lässt sieht das gar nicht nach holzzerstörendem Pilz dafür aber sehr nach schlichten Spinnweben aus.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Arnold



Spinnennetz



Hallo,

Danke für Ihre Antwort.
Spinnennetze zerfallen beim Berühren meines Erachtens nach aber nicht zu Staub, oder?
Das ist das, was mich stutzig macht.