Heizungskosten im Altbau

24.11.2005 jäger



Hallo Leute,
habe mal ausgerechnet, was wir in unserem Altbau (40cm Vollziegelwand). Denn ich bin seit langen, hinter der hohen Gasrechnug her. Zur bewohnten Etage: Isofenster, Estrich mit Styrupor drunter, drüber noch eine Wohnung, Gebäude 1 1/2 Etagen, Gasheizung mit Flachheizkörper. Reine Heizungskosten fast genau 70€ / Monat.
Jetzt würde ich gerne eure Meinungen dazu wissen, ob die Kosten "ok " sind oder Ihr andere Meinung habt.

Heute habe ich noch mal den Gasverbrauch verglichen, mit dem des letzten jahres. Bis heute (9Monate)haben wir ca.55%
von der Menge, des Letzten Jahres Verbaucht. Abrechnung ist dann wieder im Februar.
Denke ich sollte mich nicht zu früh freuen, denn die kalten Tage kommen ja noch.

Jetzt bitte eure Meinung.
Danke



Zuviel ...



... für 20m² ;-)





ups, tut mir leid.
Es sind ca.75m².

Danke im vorraus

Gruß

Musty



Einheiten ?



Hallo Musty,

mit reinen Kostenangaben kommen wir bei diesem Problem wohl nicht weiter, da die einzelnen Energieversorger sehr unterschiedliche Preise haben.

Gib Deinen Wärmebedarf doch mal in kWh/m² an.
Zum Vergleich: ich hatte in der Vergangenheit im nur mäßig gedämmten Fachwerkhaus mit Einfachverglasung ca. 120 kWh/m².

Viel Erkenntnis beim Rechnen und Vergleichen.

Bernd



Heizwert



Hi,
die genauen Werte kann ich nicht sagen, da wir eine Zentralheizung haben. ich kann nur sagen das leztes jahr 4100m³ gas verbraucht wurde. Mit einem Energiewert von 9,9999 KW/m³, sind es ~41000 kw: Allerdings ist auch Warmwasser mit. Von den Kosten her (in €) kann ich sagen, das es sich um etwas über 20% der Kosten, nur für Warmwasser war. Alle zwei Mon.~340€.
Ges. heizfläche ca.160m². 1 und EG.

Ich denke damit kannst, kommt mann auch nicht so ganz weiter. Dachte daher auch an vergleiche. Aber trotzdem danke für deine Mühe.

Mfg



Unsere Gasrechnung ist höher



Hallo "Musty",

Leider hast Du nicht geschrieben, wieviele qm Du hast. Wir bewohnen einen (energietechnischen) Altbau der 50er, der in den 90ern mit ISOfenstern aufgepeppt wurde. Aussenwaende ungedaemmt, 3 Aussenwaende, darueberliegende Wohnung komplett unbeheizt.

Wir brauchen im Schnitt bei 20 Grad Raumtemperatur im Jahr ca. 110 Euro/Gas Monat. So schlecht stehst Du also gar nicht.
Wir ziehen allerdings deswegen nächstes Jahr auch aus. Im Winter wird die Bude einfach nicht über 20-21 Grad warm.

Gruss Andreas



Verbrauch



Wie kommt man auf 41000 kw?

An dem täglichen Vollbad liegt es wohl nicht,-)

Wir haben bei 130m² einen Verbrauch von 14382 kWh in 12Monaten,bei einer GETH inkl. allem!

Altbau um 1890, Doppelkastenfenster; Holzfußboden komplett, Keine Dämmung...

Unser WOK ist jeden Tag am "Flammen"

Rechnerische Grüße



Hallo musty



ich schicke dir per e-mail eine pdf-Datei mit Vergleichswerten.



???



HAllo,
erstmal vielen Dank für eure Antworten. Verbrauchen wir wirklich so viel Energie??? 4100m³/jahr, mit Warmwasser mit Zyrkulation, zwei Wohnungen,160m². Und wo ich gelesen habe das einer für 130m² etwas über 15000KW verbraucht (auch Altbau)dann müssen wir ja irgendetwas falsch machen.
Laut der Abrechnung, zahle ich jedenmonat 70€ nur an Heizung für EG 75m². Wenn versuche zurückzurechnen, von 70€ (für75m²), mit ca. 5 cent/KW, dann komme ich auf 18000KW/h im Jahr, oder 1500KW/Monat, bei einer Raumtemperatur mit ca.22°. Aber auch wenn die Temp. auf 20° runterfahre, dann komme doch auch nicht viel runter.

Habe schon daran getacht, das wir zuoft zuhause, die Fenster aufreisen, zum lüften. Bis zu 4x werden die Fenster manchmal komplett aufgerissen, ca.3-4min.

Wie sieht es denn aus, mit der Gasuhr??

Achso, die PDF datei die ich bekommen sollte, habe ich ausversehen gelöscht, kann ich das noch mal haben??


Danke.



Leistung der Therme!



Hall ich bins nochmal,

was mir gerade in den Sinn gekommen ist, ist die Leistung unserer Wolf Therme mit 24KW/h Leistung.
Angenommen, die Therme läuft mit 24KW/h ganze 24Std lang durch.
Das wären dann 576KW/Tag, und x 365 Tage= 210240KW/h pro Jahr.
1m³ Gas = ~10KW,
das wären dann 210240 KW dividiert durch 10KW
(210240KW / 10KW) = 21024 m³/Jahr könnte unsere Therme im Jahr bei voller Leistung bringen.

Wenn ich aber unseren Verbrauch zugrunde lege, mit 4100m³/Jahr, dann müste die Therme doch immer 24Stdt/Tag mit knapp 200% Leistung laufen?!?!?

Wobei wir nicht vergessen, im Sommer ist die Therme (Heizung) aus.

Mach ich hier eine Rechenfehler????

Gruß und danke



Einheiten



Die Größe heißt kWh und nicht kW.
Also noch die 24 Stunden pro Tag mit einbeziehen.

Bernd



Verbrauch



Ihr Verbrauch ist tatsächlich ziemlich hoch. Da heißt es untersuchen:
Zum einen die Heizungsanlage, also Kessel, Rohre und deren Dämmung.
Zum anderen die Bausubstanz: Das Dach ist häufig ein Energieloch, dazu Fenster ....
Die Hinzuziehung eines Energieberaters oder altbauerfahrenen Architekten scheint da sinnvoll zu sein.



Isolierungen, Dach,



Hallo,
die Rohre sind im größten teil recht gut Isoliert (meine ich), zb. 15mm Rohr mit ca.18mm Isolierung pro seite. Und im Spitzboden, sind die Rohre teilweise mit Dämmwolle geschützt. Gut, im Keller sind noch paar Meter nur mit Einfachisolierung (9mm/seite)), aber das meiste ist OK.
Fenster sind wirklich gut.
Was ist denn mit der Therme? die steht bei mir im Dachboden im unbeheizten Raum! meines erachtens dürfte das doch nicht so gewaltig ausmachen oder?! werde diese aber auch noch gue einpacken.

Habe seit zwei Tagen den Gasverbrauch festgehalten:
Heizkurve 1,25 -- 19m³ in 26 std, bei ca.2C° Aussentemp.
Heizkurve 1,30 -- 19m² " " "
In dem Zuge auch den Strom.
1. Messsung 12KW in 26 std
2. Messung 6KW in 26 Std

Überschlägig habe ich ca. 203KWh/ m² pro Jahr,
oder ~ 1€ /Tag pro m².

gruß



Therme



was für eine Therme haben Sie denn?
Dass die Therme im ungedämmten, unbeheizten Bereich steht ist tatsächlich sehr ungünstig, da die Verluste ganz erheblich sein können, je nach Bauart der Therme. Am besten einen gedämmten Kasten mit gedämmter, dicht schließender Tür bauen



therme



Hallo,

vorerst muß ich mich für eure Antworten und hilfe bedanken. Ich habe eine Wolf Therme GG 24. Denke werde auch Ihren Rat befolgen und diese mit einem Deckel versehen.