Neubau mit historischen Klinkern verblenden

23.03.2007


Hallo,

ich plane einen Neubau mit historischen Ziegelsteinen zu verblenden.
Gibt es eine Empfehlung für einen geeigneten Mauermörtel?
Zu den Reichsklinkern würde natürlich eine weiche Kalk-Sand Mischung passen. Nur befürchte ich damit nicht so hoch mauern zu können und die Maueranker ziehen sich vermutlich auch raus. Hat jemand Erfahrung?

Danke und schöne Grüße

Elmar



Neubau mit historischen Klinkern verblenden



Warum sollten sich die Anker rausziehen?
Warum sollte Kalkmörtel nicht halten?
Das einzige Problem was ich sehe sind die breiteren Steine, da kann es an Fensterlaibungen, am Fundamentaufstand usw. eventuell ein paar Anpassungsprobleme geben.
Ich hoffe, die Steine sind in ihrem früheren Einsatz und beim Brand nicht mit Salzen kontaminiert worden, sonst gibt es Ausblühungen.

Viele Grüße
Georg



keine schlechte Idee ...



Hallo
haben Sie da schon geschaut ...:
http://www.einfach-gut-gebaut.de/ziegelkontor.php

und dann den geeigneten Kalkmörtel: www.solubel.de

Was soll dann noch passieren?

Vorher planen (Stürze mit lotrechten Stürzen oder HEB-Profilen ...

Gutes Gelingen!

FK