Gehweg - Baugenehmigung




Guten Tag,
nachdem ich hier im Forum den Vorschlag bekommen habe, dem Körperschall der vor dem Haus verlaufenden Strasse mit einem Berliner-Verbau entgegen zu wirken, stellt sich mir nun die Frage:
Besteh für mich die Chance eine offizielle Baugenehmigung zu bekommen?
Der Berliner-Verbau müsste direkt unter dem Gehweg (Versorgungsleitungen!) installiert werden!
Gru





Hallo,

bei Antworten stelen sich immer wieder Fragen, die sich nur nach genauer Kenntnis der Situation beurteilen lassen.
Sie werden hier mit Versorgungsträgern und der Gemeinde / Stadt als Baulastträgerin sprechen müssen und dabei auch ihr Anliegen darlegen. Auf fremdem Grund dürfen Sie aller Wahrscheinlichkeit nicht bauen, auch nicht unterirdisch.

Grüße
Dietmar Beckmann





Hallo,
das habe ich mir schon gedacht. Gut das sie es bestätigen. Mist


Danke



Körperschall



Selbst wenn Sie mit dem Tiefbauamt klarkommen sollten, diese Baumaßnahme wird alles andere als billig. Eventuell müssen Leitungen verlegt werden; eine Statik ist erforderlich.
Mit dem Berliner Verbau ist es nicht getan, damit wird nur die Baugrube gesichert.
Um die Kellerwand zu entlasten, müßte eine steife Betonwand mit Abstand vor die Kellerwand gestellt werden, mit der Druckwellen aus der Bewegung der Straßendecke aufgefangen werden.
Ob dieser Aufwand das Ergebnis lohnt, ist fraglich.
Vielleicht sollten Sie einmal Ihren Keller von einem Statiker prüfen lassen. Auch durch Aussteifungen der Kellerwände können die Schwingungen zumindest gedämpft werden.

Viele Grüße