oventrop-Ventil

31.01.2005


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe in meinem Bad für die Fußbodenheizung ein Oventrop-Ventil eingebaut und gleichzeitig einen Wandheizkörper wie in allen anderen Räumen installiert. Mit diesem Oventropventil haben wir seit Installation immer wieder ein Problem: Es fängt nämlich plötzlich an zu klopfen und hört meist erst wieder auf, wenn wir kurz am Ventil hin und her drehen. Dieses Klopfen oder Stampfen passiert manchmal eine längere Zeit gar nicht und dann wieder zeitlich sehr intensiv, d.h. mehrfach täglich tagsüber und nachts. Nur wenn der heizungsfachmann im Hause ist, klopft es nicht!
Was ist die Ursache für dieses Klopfen?
Wie kann es unterbunden werden?
Kann man dieses überhaupt abstellen?
Danke für Ihre Antwort.



Mehrere Ursachen möglich



Hallo Herr Feist,

wie so häufig, können hier mehrere Ursachen vorliegen. Einfach mal probieren und / oder den Sani dazu befragen:

- Vor- und Rücklauf vertauscht
- Pumpe zu hoch eingestellt
- Heizung nicht entlüftet
- fehlender hydraulischer Abgleich (häufig ingemischter Umgebung)
- Fremdkörper im System

Viel Erfolg

Bernd



oventrop-Ventil



Hallo Bernd,
herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich hoffe mein Problem kann dadurch gelöst werden.

Grüße

Werner



Oventrop-ventil



Mein Problem ist gelöst. In einem Telefonat mit dem Ventilhersteller wurde als Ursache zu 99,9% das Vertauschen von Vor-/Rücklauf genannt. Sofort wurde ein Austauscheinsatzstück angeboten. Nach Wechsel durch den Heizungsfachmann war dem Klopfen und damit den schlaflosen Nächten ein Ende gesetzt.

Danke an alle, die in meiner Sache weiter geholfen haben.