SCHALLDÄMMUNG Holzdecke

02.04.2007



Hallo,
ich habe ein 3-Familien-Wohnhaus und wohne in der Mitte. Nach meinem Einzug stellte ich fest, dass der Schall in der Wohnung von unten und oben nicht nur lästig sondern sehr nervenzerend ist, da man den Fernseher und die Unterhaltungen der anderen Mieter hört.

Wie kann ich eine gute und vorallem effektive Dämmung für den Schall an der oberen Decke anbrigen?

Das Haus wurde 1968 mit Holzdeckenbalken gebaut.

Kann mir denn hier jemand wirklich helfen?

Vielen Dank.
Gruß Annette



eine Möglichkeit: Lehmschüttung auf Sichtholzschalung



mit 2facher Entkoppelung durch Trittschallfilzstreifen und -Matten.



hier eine andere Variante





hier eine Variante mit Schallschutz-Lehmsteinen



im Trockenbau, 2fach entkoppelt mit Hanffilzen.



Beste Möglichkeit:



Nach oben ziehen :-)

gibt es überhaupt mögliche zusätzliche Aufbauhöhe auf der Dielung?

Grüße

Thomas