Dachbodenisolierung

03.01.2011



Hallo
hab da mal ein Frage zu unserem Dachboden wir sin vo 12 jahren in user neugebautes Haus gezogen
da wir keinen Keller Bauen konnten
haben wir uns entschlossen den Dachboden soweit aufzumauern das er Ausbaufähig ist jetzt möchten wir den Boden am Dachboden gern Isolieren wegen der verloren gegangen Wärme nach oben und zwar so das man wenn der Dachboden mal ausgebaut wird man die Isolierung leicht wieder enfernen kann jetzt wird er nur als Abstellplatz genuzt ich bräuchte eine einfache günstige Lösung und so das man den Boden auch betreten kann und etwas lagern kann
Jetzt ist nur ein Betonboden da auf die wir Estrichplatten Verlegen wollten geht das es soll derweil ja nur Lagerraum werden .

lg. Conny



DG- Ausbau



Hallo Conny,
wie ist der Zugang zum Boden gestaltet?
Wenn es schon eine richtige Treppe gibt, wie hoch liegt die letzte Trittstufe über der Betondecke?

Viele Grüße





Hallo

Es führt eine normale Treppe hinauf wie bei einer normalen Etage Zugang Normale Tür ( Feurschutztür wegen Schornsteinöffnung) der Abstand liegt bei 12cm
danke conny



Fußbodenaufbau



Damit stehen Ihnen 12 cm Bauhöhe zur Verfügung; ausgelegt vermutlich für einen normalen Estrich mit Fußbodenheizung.
Das wäre schon Variante 1.
Die Dämmung im Estrich begrenzt die Wärmeverluste, die Heizung kann gleich mit eingebaut werden. Der Anschluß an das Heizungsnetz erfolgt dann bei Ausbau des DG.

Eine weitere Variante wäre der Einbau einer Weichholzfaserdämmung mit integrierter Traglattung und dem Einbau einer Dielung.
Die Endbehandlung (Schleifen, Ölen) kann nach Fertigstellung des Ausbaues erfolgen.
Als dritte Variante sehe ich einen Trockenestrich auf Dämmschüttung. Der Endbelag wird nach dem DG- Ausbau montiert.

Eine Zwischenlösung wie von Ihnen angstrebt halte ich für verbranntes Geld.
Bei der ersten Variante ist das Aufstellen von Trennwänden für den späteren Ausbau kein Problem.
Bei den anderen Varianten ist die Lage der Wände zu berücksichtigen.
Leerverrohrungen für die zukünftigen Installationen sollten bei allen Varianten mit verlegt werden.

Viele Grüße





Hallo
danke für die tipps wir woltwn eben vermeiden das wir wasser und heizungsrohre verlegen müsse die leitungen gehen zwar alle nach oben aber da müsste man jetzt schon wissen was wo hin kommt wann dann wird das DG wahrscheinlich von eins unserer Kinder ausgebaut und die Leitungen verlegen ist uns zu teuer
recht herzlichen dank vielleicht fällt ihnen ja noch eine variante ein
lg,conny



eine weitere Altenative



wäre Thermo Floor geschüttet und verdichtet, dann Thermo A8 Platte verlegen und dann Trockenestrich verlegen.

Gestalten sie den Boden so dass Sie nicht jetzt Geld für Dämmung ausgeben und später dann wieder ausbauen und entsorgen müssen.

Grüsse Thomas





Bei dieser Lösung wäre auch gleich dem Schallschutz Rechnung getragen.
Die zur Zeit schnellste und günstigste Art eine oberste Geschossdecke zu dämmen.
Und nicht dass einer meint das System könne man nicht für Wohnraumzwecke belasten: Bruchlast bei Achsabstand 62,5cm 7500kg...