Wasserschaden

19.01.2006



Hallo Gemeinschaft,
Komme gerade vom Haus: Wasserschaden.
Versuche die Situation kurz und verständlich darzustellen:
Das Haus hat zwei Keller. Einer rechts, einer links. Zwischen den beiden Kellern ist ca 4m Erdreich. Im Erdgeschoss, genau in der Mitte des Hauses, also über dem Erdreich des Kellers, liegt das Bad. Der Boden im Bad ist ein Zementmörtel.
Neben dem Bad liegt die Küche. Der Boden besteht zum Teil aus Zementmörtel, zum Teil aus Holzdielen. Was darunter ist, weiß ich nicht.
Das Wasser trat im Bad aus. Das Bad war überflutet. Die angrenzende Küche auch. Durch den Bad- und den Küchenboden lief das Wasser in beide Keller und stand dort jeweils ca. 30 cm hoch.
Aus der Wand zwischen den beiden Kellern lief auch fiel Wasser. Alles Wasser ist abgesaugt.
Wie kann ich das Haus wieder trocknen?

An dieser Stelle schon vielen Dank für Hilfen.
Matthias Stangl



Viel Luft,



hallo Matthias,

würde ich sagen und noch ein bissl Wärme dazu, da warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann.

daumendrückende Grüße

Lukas



Ergänzende Frage:



Muss die Erde zwischen den beiden Kellern trocken sein? Wenn ja, wie trocknet man diesen Bereich aus?

Matthias Stangl



Hallo Mathias,



befürchte das du jetzt in dieser Jahreszeit noch zusätlich zum guten Lüfeten und Heizen Raumlufttrockener ausfstellen solltest um die Trocknung zu unterstützen. Das Erdreich war bis jetzt nie trocken, da es ja von unten immer feuchtigkeit bekomt. Was allerdings bis jetzt auch kein Problem war wie es scheint. Zur anmietung geeigneter raumlufttrockner kannst du deineregionalen Baumaschienenverleiserice nehmen, vergleiche die Preise aber mit dene von TKL (www.tkl-rent.net) Da bekomst du auch erst mal die Beratung welche Geräteleistungen du benötigst. Gruß Martin



Ursache?



Was war denn die Ursache und ist die schon abgestellt oder repariert?
Beheizen und Lüften oder mit Luftentfeuchtern.
Bei professionellen Systemen kann man über Löchern in der Bodenplatte und eingeführten Schläuchen auch mit Kondensattrocknern viel erreichen.
Der Teil mit dem Dielenboden muß zumindestens geöffnet werden, damit die Feuchtigkeit nicht zu lange im Fußbodenaufbau bleibt.
Mit freundlichen Grüßen aus Leipzig
Martin Malangeri



Frostschaden?



Kann es sein, dass in dem nicht unterkellerten Teil Frost die Wasserleitung kaputtgefroren hat?



Ursache



Danke zunächst einmal für die Antworten.
Die Ursache war ein Deffekt in der Steigleitung der Toilette, habe natürlich gleich Haupthahn geschlossen.
Habe schon Trockengeräte aufgestellt, werden heute noch weitere dazu kommen. Schau mer mal wie's wird.