Unterzug aus Brettschichtholz

20.01.2018 Thomas



Hallo zusammen, ich hätte eine Frage!

Ich habe in unserem Haus Wände entfernt, um die Räume grösser zu machen! In der kommenden Woche sollen dann die Unterzüge/Leimbinder eingesetzt werden. (vom Statiker berechnet) Nun schein es so, das die Deckenbalken sich trotz Fachwerkabstützung im laufe der Jahre etwas durchgebogen haben.

Wenn die Unterzüge dann eingebaut sind, wie fülle ich die möglichen Hohlräume auf?? Es muss ja unbedingt vollflächig und kraftschlüssig sein! 2 K Montageschaum soll eine hohe Druckfestigkeit besitzen, aber ich glaube nicht, das es ausreichend ist! Holzkeile einpassen?? Oder hat jemand noch eine Idee?? Ich möchte ungern soviel Druck auf den Balken ausüben, um den Fussboden in der oberen Etage nicht aus Versehen anzuheben.

Vielen Dank schonmal für Eure Tipps....



Unterzüge für Deckenbalken unterfüttern



keinesfalls Montageschaum verwenden- der hat KEINE hohe Druckfestigkeit.

BSH hat gegenüber KVH keine höhere Festigkeit, nur den Vorteil, in größeren Dimensionenn erhältlich zu sein (sofern diese überhaupt erforderlich sind) und es gibt weniger Risse- dafür erheblich teurer und nicht so gut zu Fachwerk passend.

zuerst feststellen, wie groß die Lücken sind.
Evt kann der Unterzug langsam! hochgedrückt werden (jeden Tag etwas mehr- zB mit Wagenheber, Gewinde von Schalungsstützen gut einfetten)), bis er sich an die meisten Deckenbalken angelegt hat und dann nur die restlichen mit Holzbrettchen oder Keilen mit flacher Steigung unterfüttern.

Wenn der Boden darüber nivelliert wurde müssen alle Zwischenräume ausgefüllt werden.

Andreas Teich





Vielen Dank für die Antwort! Ich weiss nicht, ob der Boden oberhalb nivelliert wurde, ich werde morgen die Unterzüge einbauen, dann schaue ich weiter, in wieweit das noch ausgeglichen werden muss!!

In der statischen Berechnung stand nichts über die Befestigung der Unterzüge an den vorhandenen Balken.....kann ich da nicht einfach gross dimensionierte Bolzen verwenden, die eingeschraubt werden?? oder reicht es, die Stützen entsprechend zu Fixieren und diese fest mit den Unterzügen zu verschrauben??



Deckenunterzug



Die Balken müssen nur auf dem Unterzug aufliegen.

Da beides unverschieblich ist müssen die Deckenbalken nicht mit dem Unterzug verschraubt werden-
das wäre nur bei einem Überzug notwendig.

Vor der Montage des Unterzuges den Boden oberhalb auf Ebenheit überprüfen und die Deckenbalken evt anpassen.

Wo wird der Unterzug seitlich aufgelagert?
Du könntest mir die statischen Berechnungen mailen-
möglichst mit Foto der Decke.

Andreas Teich