Unterscheidung Kalk- Kalkzementmörtel

09.11.2019 Bruno


Mich würde interessieren, wie man bei einer Probe altem Mörtel feststellt, ob Zement drin ist. Am liebsten natürlich eine Methode, die kein Einsenden in ein Labor erfordert. Die Proben stammen aus einer Zeit, als es bereits Zementfabriken gab, also liefert das Alter keinen Anhaltspunkt.



Mörtel



...das klingt erst mal nach alt....! Oft wurde ja auch der Baustelle von hand gemischt und man kann im Mörtel die weißen Kalkklumpen erkennen...erbsengroß. Auch ist der Mörtel dann meist recht bröselig und lässt sich relativ leicht mit den Fingern zerbrechen und zerbröseln.

Aber selbst wenn da etwas Zement drin ist...der beißt nicht, der frisst Dich nachts auch nicht einfach auf....warum also solche Bedenken?



keine Bedenken



Ich habe keine Bedenken. Bevor ich etwas tue, möchte ich den Ist-Zustand kennen. Und grundsätzlich möchte ich die selben Materialien einsetzen wie früher, ausser es gibt einen guten Grund für was moderneres.




Ähnliche Beiträge

Feuchter Sandsteinsockel