Farbliche Gestaltung auf Lehmunterptz ?

15.08.2007



Liebe Forums Leser,

ich möchte Euch um Euren Rat bitten, da mich die Produktvielfalt doch ein wenig erschlägt.

Ich habe auf meine Hausinnenwände 3 cm Lehmunterputz (Mit Flachs bewährt)mittels Lehmpumpe aufgebracht und mit einem belgischen Waffelbrett glatt gerieben. Im Kinderzimmer habe ich von Clatey Lehmfeinputz aufgebracht, Lehmstreichputz von Lesando in 2 Lagen weiß als Untergrund, damit die dunkel braune Farbe nicht durchscheint und anschließend im Kreuzschlag mit der Ovalbürste 2 Lagen Lesando Furioso aufgebracht. Es sieht toll aus. Das Problem: Das war unendlich teuer! (Im Ökobaumarkt sagte man mir, dass ich auf dem Unterputz in jedem Fall einen Oberputz machen muß und mit weiß vorstreichen muß.)

Nun suche ich nach einer Alternative für die anderen Räume:

Kinderzimmer:
Dunkleren Blau Ton haben und möglichst glatt.

Wohnzimmer: Kaminrot als Spachtelputz (Nicht gestrichen)auf Lehmunterputz

Was würdet Ihr mir raten als Aufbau und Material auf dem Lehmunterputz?
Ich freue mich sehr über Eure Tips.

Ach ja, es sollte dann auch nicht mehr so rieseln wie beim Unterputz ohne Behandlung.

Ganz liebe Grüße
Gudula



es braucht keinen Oberputz....



solange man den Unterputz mit entsprechenden Werkzeugen ordentlich glättet.
Dann eine Kaseingrundierung und einmal Weiss gepinselt. Die zweite Farbschicht kann dann das Pigment enthalten oder man lasiert einfach kräftig drauflos. Pigmente sind eigentlich recht preiswert.
Bisher habe ich nur Kreidezeitfarben verwendet. Für das komplette DG komme ich so auf ca. 150€ Materialkosten.



kleiner Nachtrag ...



Dunkle Farbtöne als Volltonfarben sind recht teuer.
Dem reinen Farbpulver kann meist nur ein beschränkte Menge ((10%) Pigment zugesetzt werden, man ist hier etwas eingeschränkt. Beliebig kräftige Farben erzielt man mit Lasuren.