keller tiefer legen

11.09.2005


hallo möchte den Keller ca. 20-30 cm tiefer machen. was muß ich alles beachten ? muß ich mich an einen Statiker wenden ?
wohne in einem reihenmittelhaus von 1924. für antworten wäre ich dankbar mfg marcel



Unterfangung?



Zunächst sollten an zwei Stellen (Außenwand + Trennwand zum Nachbarn) Probeöffnungen vorgenommen werden, um zu sehen, wie die Gründung vorgenommen wurde. dabei sollten Sie keineswegs tiefer als die Gründungssohle gehen. Häufig wurden abgetreppte Fundamente gemauert, deren Abtreppung unmittelbar unter Fußbodenniveau beginnt. Diese Abtreppungen dürfen nicht einfach abgeschlagen werden. Evtl. ist es notwenig die Fundamente abschnittweise zu unterfangen.

Dann ist zu klären, welche Nutzung Sie hinterher anstreben. Über abdichtende Maßnahmen (Abdichtung der Sohle? der Außenwände von innen oder außen? Horizontalsperre?) ist nachzudenken.

Alles in Allem eine Maßnahme, die sie nicht ohne fachkundige Beratung (Statiker + altbauerfahrener Architekt oder Handwerker) durchführen sollten. Wenn es falsch gemacht wird drohen Bauschäden wie Risse bis zum Verlust der Standfestigkeit.



Unterfangung



Was mein Kollege Stasch da geschrieben hat, ist natürlich richtig und um einen juristischen Aspekt zu ergänzen:
Die Mittelwände Ihres Reihenmittelhauses gehören Ihnen wahrscheinlich nicht alleine. Was sagen denn die Nachbarn dazu, daß unter Ihren Fundamenten gegraben werden soll ?

Gruß



Kellervertiefung



Dachog. All das, was meine Vorschreiber darlegten ist richtig. Sie sollten also überprüfen, inwieweit, dieses Vorhaben rechtlich durchführbar ist. Da es sich bei den Gebäudetrennwänden um Innenwände handelt, wird das Fundament nur die statisch notwendige Stärke haben. Da können Sie schon bei 30-40 cm schon an die Grenzen reichen. Da, so bin ich der Meinung, müssen Sie schon mit Ihren Nachbarn reden. Auch über die Lage der Ver-und Entsorgungsleitungen sollten Sie sich kundig machen, und inwieweit, die Nachbarn daran mit angebunden sind. Mfg ut de ole Mark.




keller-Webinar Auszug


Zu den Webinaren