ungefär, Putz, Gipskarton, Wände, vieles

17.02.2009



Hallo weiß vielleicht jemand was der Quadratmeter Verputzen ungefär (durchschnittlich)kostet?
Ich würde mir geren einen Überblick über ungefären Kosten verschaffen. Verputzt werden sollen Wände und Decke ca. 400 qm, der alte Putz ist bereits abgeschlagen. Es handelt sich um einen Altbau dessen Wände leider unebenen und das Mauerwerk aus unterschiedlichen Materialien, Porenbeton, Ziegel, Sandstein etc. besteht. Angeboten wurde mir Kalkzementputz allerdings habe ich gelesen das dieser Putz eigentlich nichts in Innenräumen zu suchen hat sondern eher als Untergrund für einen Gips oder Kalkputz genommen wird.
Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben was am besten wäre und wie teuer der qm ungefär kostet inclusive Arbeitskraft und Material,Putzschienen(ich traue mich leider nicht es selbst zu machen)
Vielen Dank schon mal Gruß Claudia



Angebot



Hallo, so pauschal ist dies schwer zu sagen, da jede Baustelle immer etwas anders ist.
Können Sie mir Fotos per e-mail zuschicken und eine Telefonnummer für Rückfragen?
Wenn Sie wollen schreibe ich Ihnen ein Angebot für einen Lehmverputz mit allen notwendigen Positionen . Wo ist denn das Bauvorhaben?

Viele Grüße





Hallo erstmal vielen Dank, für das nette Angebot.
Ich habe im Haus leider auch Gipskartonwände (Trockenbauwände). Es ist kein Fachwerkhaus und auch kein Dankmal aber es ist trozdem ein nettes Häuschen (auch wenn man manchmal den Eindruck hat das man davon aufgefressen wird.

Lehmputz wollte ich eigentlich nicht, da ich dann an bestimmte Farben gebunden bin. Oder sehe ich da etwas falsch?
Welche Alternativen würde es sonst noch geben?
Die Region ist Brandenburg.
Viele Grüße



Sie sehen vieles durch eine zu dunkle Brille



Auch wenn schon einiges an Gipskarton nun da ist (es ist leider kein schöner, aber eben ein sehr billiger Ersatzbaustoff!), so ist den zusätzlichen Mischmauerwerksbereichen der Lehmverputz sicherlich eine gute Alternative.
Doch auch auf Gipskarton kann man dann noch eine Lehmbeschichtung vornehmen.
Und was die Farbigkeit betrifft, so können Sie Ihr Herz getrost ausschütten.
Alle Farbnuancen sind denkbar und auch ökologisch ausführbar.
Wir stehen neben Herrn Josef ebenfalls gern zur weiteren Beratung mit zur Seiten, da wir in vielen bereichen kooperieren.

Gutes Entscheiden,
Udo Mühle





vielen lieben Dank für die Angebote, eigentlich wollte ich erst mal nur ungefär eine preisliche Richtlinie haben.
Damit ich im Vorfeld weiß ob ich mir das überhaupt noch alles leisten kann. Aber auch um beurteilen zu können was realistisch ist.

Zur Frage nach dem Putz:
Am liebsten hätte ich Kalk gehabt, wenn man jemanden fragt wird einem leider immer das angeboten mit dem der jenige am liebsten arbeitet. Das geht dann vom Gipskarton über Rotband, Kalkzement, Rotkalk, Lehm ...etc.

vielleicht kann mir ja doch jemand sagen mit welcher ungefären finanzeillen Größenordnung ich zu rechnen habe.

Nochmal herzlichen Dank auch an alle die sich gemeldet haben. mfg Claudia





Das kann Ihnen leider keiner sagen Claudia, weil man hier die Untergründe nicht sieht. Sind noch Farbreste vorhanden oder nicht. Wie sehen die Untergründe aus für den Verbrauch usw. Danach richten sich dann Material und Aufwand und damit natürlich auch der Preis.
Mein Rat: Sprechen Sie mit einem Putzer und Stukkateur oder Maurermeister aus Ihrer unmittelbaren Umgebung! Aus der Umgebung deshalb, weil der im Gegensatz zu dem der einige Kilometer angefahren kommt einen Ruf zu verlieren hat in seiner Nachbarschaft!
Im Zweifel holen Sie noch einen zweiten dieses Gewerks und lassen sich von dem ebenfalls ein Angebot machen. Sollten erhebliche Preisunterschiede (ab 15%) sein, fragen sie unbedingt nach, warum das der Fall ist. Oftmals gibt es dafür trifftige Gründe!