Wie kann ich Unebenheiten in Lehmputz beseitigen?

14.05.2005



Hallo,

ich habe ein altes Fachwerkhaus mit Lehmwänden. Nachdem ich alte Farbreste und Tapeten beseitigt habe, möchte ich die Wände nun streichen. Leider befinden sich an den Wänden jedoch relativ ausgeprägte Unebenheiten. Zur Ausbesserung kommt für mich aber nur Lehm in Frage. Der Maurer sagt jedoch, dass Lehmputz zu Grobkörnig für eine dünne Ausbersserungsschicht (ca. 2 mm) sei. Was kann ich tun.

MfG

Oliver



Unebenheiten beseitigen



Hallo,

der Maurer kennt wohl nur Lehmunterputz, da stimmt es, das er gobkörnig ist. jedoch gibt es genauso auch Lehmoberputze und Lehmfeinputz, bei dem die Kornstärke nur 0-5 bis 1 mm ist. Wenn sowieso geputzt werden muß, könnte man zum Beispiel auch einen weißen oder farbigen Lehmfeinputz verwenden, dann kann man sich den Anstrich sparen.



Schlämmen mit Lehm



Hallo, wir hatten dasselbe Problem. Sehr gute Lösung ist: Lehm dicklüssig anmischen, und mit guter Natur Deckenbürste aufbringen/anstreichen. Kann man sehr gut selber machen.
Da ergibt dann eine etwas "ruhigere" rustikale Lehm Putz Oberfläche. Kleine Löcher oder dünne Risse kriegt man damit zu. Danach kann man z.B. mit Kaseinrgundierung die Suagfähigkeit ausgleichen und danach z.B. mit Kaseinfarbe streichen. Hat bei uns gut geklappt.
Gruss, Ursula Talor



Hallo,



Lehm ist reversibel. Das heißt theoretisch kann er mit Wasser wieder gangbar gemacht werden. Liegt aber auch daran was die für zusatzstoffe beigemengt haben. Ausprobieren! Also, mach Dich schlau wo in deiner Nähe früher Lehm abgebaut wurde der in Frage käme. Vornässen, neuer Lehm auf die Unebenheiten, und beireiben. Eventuell vollflächig.
Gruß, Carsten.