Und los gehts...

09.12.2013 jahfield


Hallo,
wir haben uns vor kurzem ein Haus gekauft und nun geht die Arbeit los.
Hier stellen sich uns nun natürlich viele Fragen, die ich einfach mal weiter gebe und hoffe, ein paar kompetente Antworten zu bekommen.
Das Haus besteht aus Lehm und der Grundstein wurde wohl um 1700 gelegt.

1. Wenn ich die guten Eigenschaften der Lehmwände erhalten möchte, welchen Putz tragen ich denn dann auf? Lehmputz odfer Kalkputz?

2. Da eniige Balken einen Holzwurm hatten, würde ich gerne gleich alle Balken versiegeln. Geht das? Wenn ja wie?

Das waren die wictigsten Fragen... der Rest folgt mit der Zeit :-)
Vielen Dank im Voraus!!



Lehmhaus



Da uns praktisch alle wichtigen Informationen fehlen können Sie auf Ihre Fragen nur sehr grundsätzliche Antworten erhalten:
Lehmputz geht, Kalkputz auch, im Grundsatz.
Manchmal, bei speziellen Nutzungsanforderungen, kann Trockenputz oder Innendämmung besser sein.
Freiligendes, nicht bewittertes Holz im Sichtbereich bedarf keiner speziellen Versiegelung und keines vorbeugenden chemischen Holzschutzes.
Eine komplette Sanierung besteht nicht nur aus den von Ihnen genannten Bereichen Innenputz und Oberflächenbehandlung von Holz.
Man kann so etwas immer nur im Gesamtzusammenhang sehen; also abhängig vom Bauzustand und der geplanten Nutzung. Ohne diesen ganzheitlichen Kenntnisstand sind Ratschläge ein Lotteriespiel.
Ein Sanierungskonzept kann man nicht aus einer Aneinanderreihung von einzeln betrachtet vielleicht richtigen Maßnahmen erstellen.



update



Entschuldigt...
Letzte Modfernisierung ca 1990.
Das Haus befindet sich in einem guten Zustand.
Es geht bei den Putzarbeiten nur um Ausbesserungen.



Lehm



lässt slich einfach mit Lehm reparieren!

Holz hält am besten, im Innenbereich wenn es trocken ist/ bleibt und wenig oder mit Leinöl behandelt wird.

Ich würde versuchen ein Gesamtkonzept zu entwickeln und nicht an Einzelmaßnahmen denken!

Grüße



danke



Da sind ja schon gleich ein paar brauchbare Informationen zusammen gekommen. Lehm mit Lehm reparieren, Holz muss nicht geschützt werden. Das hilft mir schonmal weiter. Trotzdem posted ruhig alles weitere, was euch dazu einfällt. Danke und schönen Abend noch!




Balken-Webinar Auszug


Zu den Webinaren