Umnutzung, Nutzung, Grundstück, Bauamt, örtlichen

06.09.2008



Hallo!Ich habe eine sehr spezifische Frage.Einem neben meinem Grundstück stehendem Fabrikgelände wurde vor vielen Jahren das Gewerbe entzogen und bis jetzt stand es leer und das Grundstück war im Grünflächenamt als Grünfläche angegeben.Seit diesem Monat gibt es Bewegungen es wird gereinigt und gebastelt.Ich konnte in Erfahrung bringen das der neue Besitzer das Grundstück und deren Fabrikhalle durch ein neuen Bauantrag (Umnutzung)jetzt als Holzkonfektionierung nutzen darf.Was ist Holzkonfektionierung ? und muss denn nicht ein angrenzender Nachbar bei einem Bauantrag und Umnutzung gefragt werden? Danke für Ihre Antworten



Umnutzung



Sie sollten beim Planungs- oder Bauamt mal vorbeischauen und um Einsicht in die Bebauungsplanung bitten.
Dort finden Sie die die Art der baulichen Nutzung, die für das Grundstück festgelegt ist.
Eine Änderung der Bauleitplanung ist nicht so einfach möglich. Falls so etwas passiert ist, gab es dazu Bekanntmachungen schon im Vorfeld der Entscheidungsfindung, eine umfangreiche Befragung von Beteiligten und Träger öffentlicher Belange und die Veröffentlichung des Beschlusses. Das hätten Sie mitbekommen müssen.


Viele Grüße



Umnutzung



Danke für die Antwort der Weg zum Bauamt wird wichtig .Ein Beschluss im örtlichen Amtsblatt habe ich auch gelesen aber dort wurde eine andere Flurstücksnummer angegeben diese ist drei Flurstücke weiter entfernt und hat mich nicht weiter interessiert.Ich vermute jetzt es ist ein Fehler hinsichtlich der Flurstücksnummer aber ich konnte dieses ja nicht wissen.



Nutzungsänderung



Das wird ja spannend.
Bitte berichten Sie weiter !

Grüße



Umnutzung



Hallo! Heute haben wir Einspruch/Wiederspruch eingelegt, und einen Termin beim örtlichen Bauamt anberaumt.Ich bin schon sehr gespannt auf die Antwort der Stadtverwaltung die bestimmt lange lange auf sich warten lässt.Ich möcht Sie weiterhin Bitten vieleicht ähnliche Fälle oder sogar einen gleichen zu schildern.Danke MfG