Übergangsbereich Gefache und Balken

03.09.2019 upskuhr



Hallo,

ich bin gerade dabei bei mir das Fachwerk im Innenbereich optisch aufzuarbeiten und hervorzuheben.

Im Moment bearbeite ich gerade die Balken mit einer Drahtbürste auf der Bohrmaschine. Diese möchte ich danach Ölen und im Anschluss die Gefache mit Lehmfarbe weiß streichen.

Das arbeiten mit der Drahtbürste und Bohrmaschine funktioniert in der Fläche auch sehr gut. Allerdings frage ich mich, wie ich den Anschluss zum Lehm in den Gefachen am besten aufarbeite. Oder meint ihr ich sollte den Übergangsbereich einfach belassen wie er ist und nur mit einem Lappen vorher die grobe Verschmutzung entfernen.

Im Anhang mal ein Bild, das die Problembereiche zeigt.

Edit: Spannend wäre natürlich auch die Frage, wie ich diesen Bereich später beim Streichen sauber gestrichen bekomme



Sieht gut aus



Hallo upskuhr,

ich würde den Bereich schon aufarbeiten, in die Balken hast du sicher Mühe investiert und es gut hinbekommen. Da wäre es schade wenn du dich später über unsaubere Kanten ärgerst...

Irgendwer hat mal gesagt das Könne eines Verputzers auf der Fläche erkennst du am Besten an den Rändern :)

Ich würde die Ränder gröber abtrennen, sodass du anschließend mit dem gleichen Material (Lehm?) glatte Ränder ziehen kannst.
Der Lehm braucht guten Kontakt zur restlichen Gefach-Fläche, daher ruhig noch ein wenig mehr wegnehmen. Das ist natürlich etwas frickelig...
VORHER alles Lose absaugen, Balken ölen (und trocknen), danach Ränder gut nässen, anputzen und gerade Kante als kleine Fuge mit Kelle ziehen. Möglicherweise ist es sinnvoll, die ganze Fläche nochmal zu verreiben/ zu strukturieren, damit die angearbeiteten Ränder sich besser einfügen? Kommt drauf an was jetzt an Beschichtung drauf ist.

Viele Grüße
Alexander



Hab ich auch noch vor mir...



und aus meinen bisherigen Erfahrungen kann ich nur sagen, nimm dir viel Zeit.
Wie schon bereits beschrieben würde ich die Ränder begradigen indem alles Lose und Überständige entfernt wir und dann neuen Putz aufbringen, der an die Balken anschließt.
Zum Streichen: Ich habe nicht abgeklebt, sondern die Anschlüsse mit einem Naturhaar-Eckenpinsel gestrichen. Unter Druck wird die "Spitze" sehr dünn und man kann sehr vorsichtig und genau am Balken entlang streichen. Sollte doch Farbe an den Balken kommen, sofort abwischen oder mit einem Zahnstocher abnehmen.
Es ist so mühsam/langsam wie es sich anhört, hat bei uns aber prima funktioniert. Allerdings steht auch noch eine größere Fläche an... Ein Hörbuch oder guter Radiosender hilft...