Neue Holzdielen uber Zement oder Lehmfullung?

17.11.2009

Neue Holzdielen uber Zement oder Lehmfullung?

Ich habe mehere Diskussionen uber dieses Thema gefunden, die im Allegemeinen einige meiner Fragen schon beantworten. Meine Frage ist jetzt speziell uber zwei Zimmer, die miteinander verbunden sind (liegen im EG). Ein Zimmer hat schon Zementboden, das andere noch nicht (siehe Foto). Wir wollen aber Dielen in beiden Zimmern Verlegen und deshalb sicher sein, das der Boden eben ist. Das Erdgeschoss ist unterkellert. Wir wollen sicher sein, "ordentlich" zu daemmen, um etwaige Feuchtigkeit in den Wanden zu vermeiden. Da ein Keller unter dem Erdgeschoss liegt, und bisher kein Feuchtigkeitsproblem in dem Haus besteht, nehmen wir an, das wir ohne Probleme zementieren konnen. Aber bevor wir das machen, mochte ich weitere Meinungen uber Isolierung/Daemmungsoptionen, Zement oder nicht Zement hoeren. Vielen Dank.

Es geht uns hauptsachlich um Waermedaemmung, nicht unbedingt um Schalldaemmung.



Die



Wärmedämmung auf die Unterseite der Kellerdecke installieren, denn nach dem Foto ist die Aufbauhöhe für einen wirkungsvollen Aufbau nicht vorhanden.
Einen schwimmenden Estrich einbauen und nach der kompletten Austrocknung(mind. 28 Tage) die Dielen verkleben.
MfG
dasMaurer



alternativ



Estrich auch in dem anderen Zimmer entfernen.
Obere Lehmschicht raus. Evtl. Balken über beide Räume ausgleichen (mit Holzlatten/Balken)Trockenaufbau auf _Kokos oder Filzstreifen bedeutet KEINE Trocknungszeiten von 1 Monat und mehr!
Wenn Aufbau zwischen den Balken nicht reicht, Dämmung von unten.




Zement-Webinar Auszug


Zu den Webinaren