Türstock in Sandstein verspachteln



Türstock in Sandstein verspachteln

Hallo,
ich möchte meine Türe langsam mal angehen. Leider wurde der Sansteinrahmen in den 70ern mit Mosaikfliesen beklebt, mit Epoxidharzkleber!
Ich habe versucht, die Fliesen zu entfernen, mit Hitze geht gar nichts und mit meisel beschädige ich den Sandstein drunter, bzw. habe nachher noch den Epoxidharz drauf.
daher wollte ich jetzt den Türrahmen einfach verspachteln. Kann mir jemand sagen, wie ich das hinbekommen, das es nachher wieder nach Sandstein aussieht, d.h. welche Mittelchen es da gibt?
Oder den Supertip zum entfernen der Fliesen, dem wäre ich auch nicht abgeneigt!



Sandsteinumrandung



Beim Fliesen abschlagen wird bei Epoxikleber ein Teil des Sandsteins mit abgelöst werden.

Am einfachsten wird es wohl sein, entweder dünne Sandsteinstreifen aufkleben

oder den Untergrund mit Fliesenkleber oder Haftputz vorbereiten und dann mit Weißzement und Ziegelmehl oder Weißzement, QuarzSand und Englischrot einen passend eingefärbten Putz herstellen und auftragen.
Ggf mit Rillen eine scharrierte Oberfläche herstellen.

Es gibt auch fertige Sandsteinimitat-Materialien

Andreas Teich



Nicht bewittert



Da der Bereich nicht massiv bewittert zu sein scheint, also kaum Feuchteeintrag zu Frostabplatzungen führen könnte, wäre auch ein Entfernen der Fliesen und anschließendes Verkleben zB der Knauf Sandstein-Designplatte / Rolle möglich.

Die gibt es in verschiedenen Farbtönen, sodass man sich etwas nach der regional vorhandenen Sandsteinfarbe richten kann.

Wird heute öfter mal in WDVS Fassaden verwendet, ist aber natürlich auch Fake. Jedoch vielleicht für den ungeübten eine Lösung, mit der man nicht viel kaputt macht. In jedem Fall nicht mehr als ohnehin mit den Fliesen.



erst mal die Fliesen runter...



ich würde die Fliesen zuerst mal mit dem Meisel entfernen. Es gibt dazu welche (auch für den Bohrhammer mit SDS-Aufnahme), die relativ breit sind (so 30-40mm ca.) und je nach Ausführung sogar leicht gewinkelt sind, ideal um Putz, Fliesen etc. von planen Flächen zu entfernen. Damit in spitzem Winkel zur Oberfläche arbeiten.

Schlimmstenfalls wird der Sandstein drunter so stark beschädigt, dass man ihn neu Verputzen müsste. Wäre aber bei der Variante mit den Fliesen drauf lassen auch der Fall (Überspachteln etc.).
Da ich letztes Jahr u.a. damit begonnen habe, unsere Sandstein-Fassade von alten Zement- und Kalkzementputzschichten zu befreien denke ich aufgrund der Erfahrung eher, dass die Fliesen+Kleber relativ gut vom Sandstein abgehen und nur eine dünne Sandsteinschicht von der Oberfläche mit abgeht.
Bei Druckluftwerkzeugen gibt es sogenannte Entroster (sieht aus wie ein kleiner Presslufthammer, aus dem ein paar dicke Drähte herausschauen), mit denen kann man kleinere Sandsteinoberflächen z.B. auch von Putz-und Kleberresten befreien.
Ich würds auf jeden Fall mal versuchen, zu Verlieren gibts ja im Grunde nichts (mit etwas Glück hat man aber ein schönes Sandstein-Türgewand).

Gruß