Türen restaurieren

19.07.2006



Hallo!
Wir leben in einem 1911 erbauten Haus und sind gerade dabei, Türen und Zargen von diversen Lackschichten zu befreien. Dazu benutzen wir einen Heißluftfön um den Lack weich zu machen und schaben ihn ab. Das unktioniert eigentlich ganz gut. Bei einigen Türen haben wir unter der letzten Lackschicht aber noch eine Art grünen Anstrich gefunden, der bei Hitze zwar weich wird und verschmiert, sich aber nicht entfernen lässt. Was ist das und kann man es irgendwie entfernen? Wir würden die Türen nämlich gerne so wenig wie möglich behandeln, d.h. nicht farbig überstreichen. Und da schließt sich gleich meine nächste Frage an: Muss ich die Türen klar überlackieren oder habe ich noch andere Möglichkeiten? Würde mich über Antworten freuen!

Grüße,

Mareike Jost



Türen



Bei dem grünen Anstrich könnte es sich um einen alten Ölfarbenanstrich handeln.Da hilft meist Krähe-Abbeizer,der verseift alte Ölfarben,so das man diese abschieben kann.Anschließend muß man halt gut mit Lösemittel(Universalverdünnung)nachwaschen.Und das Lüften sollte man nicht vergessen bei der Arbeit!
Als gesündere Alternative kann man auch Sumpfkalk(1Teil)und Schmierseife(1Teil)mischen und es mit diesem versuchen.
Bei beiden Anwendungen Augen schützen!



Türen



Hallo Mareike
Wir haben unsere Türen mit Resa Ursa abgebeitzt. Das ganze geht drausen auf einer Plane ganz gut. Bei der grünen Schicht könnte es auch Bierfarbe sein, die kann man mit Amoniak entfernen. Zur Nachbehandlung haben wir Hartöl genommen. Das härtet das Holz noch. Vorher sollte man mit groben Schleifleinen einmal über das Holz gehen.
Viel Erfolg
Juergen



Bierfarbe



Möglich ist vieles,aber ich glaube nicht das es sich um Bierfarbe handelt!
Bierlasur ist wasserlöslich,da sie aus nichts anderem besteht als Bier und Pigmenten! Folglich hätte sie sich bei einem der folgenden Anstriche an-oder aufgelöst. Zur besseren Haltbarkeit wird Bierlasur mit Klarlack überzogen,der hätte sich aber,wenn nicht
2-Komponentig,bestimmt mit dem Heißluftfön entfernen lassen .



keine Bierlasur



Hallo!
Danke erstmal für die Antworten.
Bierlasur ist es nicht, die Schicht darüber besteht aus lackierter Bierlasur. Das klebt zwar unwahrscheinlich, lässt sich aber entfernen. Wie gesagt, alle 5 Lackschichten gehen ab, nur das Grün nicht.
Bei dem Grün (sieht aus wie dunkelgrün, dem etwas weiß beigemischt wurde) sieht man überall das Holz durchschimmern, größtenteils "verschiebt" man auch die Farbe mit dem Spachtel, aber man bekommt sie nicht runter.

Grüße,Mareike



Grüne Mistpampe-



das geht Ihnen bestimmt andauernd durch den Kopf,oder?
Schon mal versucht das Zeug im harten Zustand mit einer Parkettziehklinge abzukratzen? Zum Probieren reicht auch eine Glasscherbe,aber Vorsicht,Hände gut schützen! Oder ein kleines Blech an den sie einen scharfen Grat auf einer Seite hinfeilen. Ansonsten-wie gesagt,Abbeizer versuchen!
Viel Erfolg



Tür restaurieren



Hallo,
das Problem hatte ich auch mal, es könnte sich bei Ihnen auch um eine sogenannte Leimfarbe handeln, die lässt sich nicht als Film abschaben.Ich habe damals die Farbe mit Ätznatron (einer Lauge)angelöst und das ganze mit viel Wasser und einer Wurzelbürste abgeschrubbt. Gruss Hans