Vor-Ort -Trocknung von massiv durchfeuchtetetn Deckenbalken

28.11.2005



Situation: Dachterrasse über bewohntem Wohnraum (Altbau).
Nach Aufnahme des Terrassenbelages wurde festgestellt, dass die Deckenbalken vollständig durchfeuchtet sind (u>100%). Pilzbefall liegt noch nicht vor, darum sollen die Balken vor Ort verbleiben, müssen aber auf u < 20% heruntergetrochnet werden.
Welche Technik setzt man am besten ein? Erfahrungen bzgl. Trocknungsdauer?



Trocknung



Hallo Barbara

Gemeinhin wird immer gesagt: Wärme hilft!
Die Sache ist ein wenig komplexer.
Basis des Verständnisses der Angelegenheit bildet das rechts stehende "Mollier hx-Diagramm"

Aber in der Praxis sind es im wesentlichen zwei Faktoren:
a) eine relativ geringe relative Luftfeuchte
b) massive Umwälzbewegungen der Raumluft.

Beides am besten zu bewerkstelligen mit einem Trockner (z.B. Kondenstrockner) und einem Gebläse (z.B. kräftigen Ventilator)
Allerdings ist es notwendig, dass diese sogenannte technische Trocknung in einem geschlossenen Raum erfolgt. Wenn das nicht so einfach möglich ist, wird's kompliziert.
Ach ja, die Ursache für die Durchfeuchtung sollte natürlich bekannt und beseitigt sein.

Gruß

L. Parisek