Boden glätten mit Fließestrich

07.04.2008



Hallo Forum,

ich baue gerade ein 100 Jahre altes Haus in Frankreich aus und möchte auf dem Dachboden den Boden mit einem Betonbelag versehen. Der Aufbau iat folgender: Auf mehrerenn dicken Balken wurden Hartholzkanthölzer eng nebeneinander verlegt und mit Gips und Stroh dick aufgefüllt. Darüber liegen Lehmfliesen. Der Vorbesitzer hatte Spanplatten darüber gelegt, beim Begehen merkt man, dass der Boden nicht ganz eben ist. Wir wollten die Spanplatten entfernen und einen selbstverlaufenden Beton einbringen, ca. 2-5 cm dick. Der Belag sollte aber eine gewisse Elastizität aufweisen und sich anständig selbst nivellieren. Optimal wäre es, wenn wir beide es selber einbringen könnten (nicht gaaanz ungeschickt).
Kennt ihr da ein gutes Material? Oder habt ihr alternative Vorschläge? Dieser Trockenestrich zum Schütten ist nicht ganz mein Fall, habe ich noch nie gemacht.

Gruß Ferdinand



Fußbodenaufbau



Hallo Ferdinand,
einen neuen Fußbodenaufbau auf den alten zu packen ist keine ordentliche Lösung.
Entweder Ihr legt den alten Fliesenbelag in Lehmschlag frei und restauriert ihn oder baut alles bis auf die Rohdecke (Kanthölzer) aus.
Darauf kann dann ein Trockenestrich oder ein normaler Anhydrit-bzw. Zementestrich neu aufgebaut werden.
Der Einbau von Anhydrit- bzw. Zementestrich ist Sache des Fachmannes; Trockenestrich kann man auch in Eigenleistung erstellen, wenn man weiß, wie es geht.

Viele Grüße