Trockenes Holz / Deckenstaken längs spalten (Staketenzaun)




Hallo Forum,

mal eine Frage aus der Ecke:
Die aus dem Abriss unseres Nachbarhauses stammenden Lehmwickel-Hölzer aus den Decken möchte ich als Zaunhölzer für einen klassichen Staketenzaun mit Draht nutzen.

Dazu wollte ich sie spalten, also vierteln. Sie sind ungefähr 1m lang, armdick, wahrscheinlich Haselnuss und knochentrocken, da 150 Jahre alt. Funktionierte im ersten Anlauf ziemlich besch**

Frisches Holz längs zu spalten ist kein Problem, nur hat jemand einen Tip wie ich das alte trockene Holz (ohne Sägen) zu Staketen spalten kann? Es ist so schön gerade dass es eine Verschwendung wäre...

Danke & viele Grüße
Alexander



Keine Idee?



Dann muss ich im Garten wohl nochmal ein wenig roden ;)