Muss der Unterputz (Lehm) trocken sein, um den Feinputz aufzubringen?

29.11.2003



Hallo, verputze grad eine Lehmgefachewand. Der Grobputz ist noch nicht ganz trocken, an einigen Stellen sogar noch plastisch (da wo die Balken drunterliegen). Ist es ratsam zu warten, bis alles ganz trocken ist, um den Feinputz aufzubringen. Oder kann ich jetzt schon beginnen. Muß in jedem Fall der Untergrung nochmals befeuchtet werden um die nächste Lehmschicht aufzubringen?
Bedanke mich jetzt schon für die Antworten!



Trocken!



Jede Schicht austrocknen lassen, damit die Schwundrisse nicht in die Oberfläche ziehen! Geringfügige Feuchte ist möglich, doch dies sollte ein geschultes Auge einschätzen. Somit also lieber austrocknen lassen. Grüße vom Lehm zum Lehm



leider trocken - auch wenn es Zeit kostet



Trocken muss es leider sein sonst besteht die Gefahr von Rissen und losen Stellen. Wenn möglich den Raum "normal" heizen und gut lüften. Kein Heizgebläse oder ähnliches benutzen! Das Anfeuchten "der Oberfläche" vor dem Feinputz muss wohl sein. Hier ist es clever ein Sprühgerät (Blumenspritze!) zu benutzen.



re



Warum kein Heizgebläse? Keine Trocknungsgeräte wäre hier die richtige Antwort! Sonst müßte ja bei mir über Jahre alles schon abgefallen sein! Grüße