unbehandelte Dachbodentreppe abschleifen

28.05.2008



Hallo zusammen,

wir haben uns vor einiger Zeit ein altes Fachwerkhaus gekauft und nun den Dachboden ausgebaut. Zutritt zum Dachboden hat man über eine "normale" Treppe hinter einer Tür. Die Treppe ist unbehandelt, oder war nur lasiert, hat allerdings den Schmutz der Jahrzehnte in sich aufgesogen. Ich habe am Wochenende mal versucht diesen mit der Schleifmaus zu entfernen. Das klappt an manchen Stellen recht gut, an anderen wieder nicht und so bleibt immer noch ein grau-silberner Schimmer auf den Stufen. Zudem komme ich auch an die Wangen nicht richtig dran. Eignet sich hier ein andere Schleifmaschine besser, oder bin ich evtl. zu ungeduldig und muß noch öfter drüber schleifen? Vielen Dank vorab für die Antworten.



Das wird



kein Schmutz sein, sondern das ganz normale ergrauen von unbehandeltem Holz.
Das muss komplett runtergeschliffen werden, wenn die ürsprüngliche Holzstruktur zum Vorschein kommen soll.
Geeignet wäre ein Deltaschleifer, damit kommt man gut in die Ecken und an die Kanten.
MfG
dasMaurer



Andere Idee:



Reinigen Sie die treppe grundlich, d.h. mit Salmiakwasser abwaschen und bürsten, trocknen lassen.

Hartnäckige Schichten lösen sich vielleicht mit Orangenschalenöl.

Danach mit einem Fußbodenöl behandeln.

Die Treppe wird dadurch nicht hell, aber sauber, und das sollte für eine Bodentreppe vielleicht genügen.

Grüße

Thomas



Vielen Dank



Vielen Dank, dann schaue ich mal ob ich damit weiter komme.