Holztreppe Aufdopplung mit Klickkork?

16.09.2007


Hallo,
unser zukünftiges Haus hat eine alte Holztreppe worauf Teppich geklebt ist. Der alte Teppich soll runter. Könnte ich um mir das Abschleifen zu ersparen die Stufen evtl. mit Korkboden aufdoppel (im OG kommt neuer Klickkorkboden)? Oder würde sich das Material dann zu schnell abnutzen?
Der Trittschallnebeneffekt vom Kork wäre doch auch nicht schlecht, oder?
Außerdem soll die Holzplatte unterm Handlauf durch Sprossen ersetzt werden. Ein Tischler meinte schon, das wäre sehr aufwendig (teuer), da der Handlauf dafür abgenommen werden müßte. Was dürfte denn unsere Treppenrenovierung so ungefähr kosten? Kann da jemand weiterhelfen?
Gruß,
T. Waldner



Der dünne Click- und Schnapp Kork



nimmt keine Lasten auf. Damit das Ganze dauerhaft ist, muß die (unebene) Stufe vollflächig mit einem geeigneten füllenden, nicht schrupfenden Kleber bespachtelt werden.

Nix für Laien, informieren kann man sich ganz gut über googeln z.Thema treppenrenovierung etc.

Wenn ein Tischler sagt "Sehr teuer", meint er häufig, daß er es nicht machen will bzw. keine Lösung dafür hat. Vielleicht ein paar mehr Leute fragen? Ein Foto per mail ersetzt zwar nicht den Vororttermin, reicht aber für eine erste Verständigung.

Gutes Gelingen wünscht

Thomas



Hallo, T.,



schau doch erst mal, wie es unterm Teppich aussieht. Auch wenn Abschleifen eine Heidenarbeit ist, es lohnt sich!!! Wir hatten auch Teppich auf unserer Treppe, der teils mit 30 Jahre altem Doppelklebebend befestigt war (grusel). Ich habe alles mühselig runtergeschabt und die Treppe abgeschliffen (was habe ich geflucht!)und dann geölt. Das Ergebnis ist klasse!

Viele Grüße
Andrea





Ich weiß leider nicht, aus welchem Holz die Stufen sind.
Von unten (Kelleraufgang) sieht es nicht sehr hochwertig (hart)aus u. teilweise auch schon schimmelig (Bild).
Ich werde doch wohl mal einen Tischler kommen lassen, ob das noch lohnt.

Gruß
T.Waldner





Wenn man ein Bild angibt, sollte man es auch anhängen!



Wieso hart = hochwertig ?



Verstehe ich nicht so richtig. Sind die Stufen aus dem gleichen Holz oder ist das vielleicht anderes ?

Also sooo schlimm sieht das nun doch auch nicht aus, nimm Dir mal nen Schleifer mit gröberem Korn und schau, was da ans Licht kommen kann. Du wirst Dich wundern ! Außerdem merkst Du dann, ob es wirklich so weich ist wie Du denkst ! ;)

Bei uns waren die Stufen auch recht unansehnlich, mit einigem Aufwand sehen die jetzt richtig gut aus. Allerdings sind bei uns die Stufen aus (Rot)-Buche und die ?Setzstufen? aus nem weichen Nadelholz.

Das ist ne alte Treppe, die darf ruhig auch "nicht neu" aussehen ! Bei uns war auch "teil-laminiert" aufgedoppelt. Auch wenn ich Kork nicht schlecht finde, Holz ist einfach angenehmer/schöner.



je nachdem,



ob der Tischler Treppen baut oder nicht, kann die Antwort unterschiedlich ausfallen:-)

Die Unterseite der Treppe kann mit einer Boraxlösung abgewischt werden. Wenn sich das Lüftungsverhalten ändert, kann es gar nicht mehr zu Schimmel kommen.

Grüße

Thomas