Holztreppe

01.03.2006



Halli hallo,
nun habe ich meine Holztreppe, mit hilfe dieses Forums soweit wieder instand gesetzt:) soviel herzlichen Dank kann ich gar nicht schreiben.
Also sie ist abgeschliffen, tausende Holzwurmlöcher sind gestopft( ich leb auch noch!!)und Lasiert ist sie auch. Nun meine Frage, welchen versiegelungslack nehme ich am besten?
Danke euch im vorraus!!!!
Gruß Sandra



versiegelung



Da machen sie sich soviel Arbeit,erfreuen sich an der Treppe-und dann wollen sie wieder versiegeln? Damit sie beim nächsten Mal wieder abbeizen,kratzen und Schleifen müssen bis die Fingerkuppen durch sind?Da versteh einer die Welt!Aber zu Ihrer Frage-was für Lasur haben sie verwendet?



Holztreppe



Hallo,
diese Holztreppe ist ca.106 Jahre alt, als wir dieses Haus bezogen haben, die Lacke und ölfarben, die darauf waren boten von orange grau, türkis, lila noch viele weitere Ölfarben und Lacke die all unsere Vorgänger lieblos daraufgeschmiert hatten, vielleicht in der Hoffnung die Holzwürmer und Käfer zu ermorden??! Holzschädlinge sind keine mehr vorhanden, dafür ihre Löcher und Bahnen in eben den angegebenen Farben( aber diese Löcher sind ja behoben), von dem Holz aus dem eben diese Treppe besteht war leider nichts mehr zu sehen, deshalb der Abschliff.Mit der Lasur, die die Treppe nun hat,sieht sie richtig gut aus, all die schöne Maserung ist jetzt zu sehen.Lasur ist: Aqua Fenster+Tür Lasur- Mahagoni gemischt mit Aqua Wohnraumlasur - Teak =von Swing colour alles durchsichtig, sieht super aus!!!
Also könnt ihr mir eine gute Versiegelung nennen??



Abgesehen davon ...



Hallo Sandra,

... dass ich auch nicht verstehen kann: Du machst Dir die nicht unerhebliche Mühe das alte Zeugs abzuschleifen und streichst dann doch wieder. Zwar "nur" mit einer Lasur, aber mit Chemie.

Ich hätte die Treppe geölt oder gewachst. Das erspart die Chemie und eine Versiegelung (wieder Chemie).

Eine echte Versiegelung kann Dir vermutlich nur ein Fachbetrieb für Parkettversiegelung auftragen.

Ansonsten kenne ich Flüssigkeiten aus der Reinigungsbranche, mit denen PVC-Böden in öffentl. Gebäuden und Krankenhäusern beschichtet werden. Aber erstens weiß ich nicht ob es das für Holz auch gibt, zweitens braucht man dafür recht unhandliche Maschinen, drittens ist das auch nix für die Ewigkeit.

Grüße
Ulrike

PS: Wir haben die Prozedur des Abschleifens auch noch vor uns.



Versiegeln



Da sie schon Aqua-Lasur gestrichen haben und diese wahrscheinlich leicht filmbildend ist würde ich auf Wasserbasis weiterarbeiten!Pallmann und viele,viele andere Hersteller bieten sowas an!Das zwischenschleifen nicht vergessen!
Ja,Ölen wär wahrscheinlich doch besser gewesen!Kein Film-und Schichtbildendes Material das sich bei Beanspruchung abläuft,zerkratzt usw.!Natürlicher hätte es auch ausgesehn!Aber was soll`s,die Katze ist im Sack!Viele wollen einfach aus uralten Sachen was neuwertiges schaffen-mit dem Ergebnis muss man halt leben!Manchmal wäre das Informationen einholen vor Renovierungsbeginn ganz ratsam! Beim Autokauf wird zu 10 oder 20 Anbietern gegangen,alles bis ins letzte Detail,Extras und Zubehör geklärt!Wenn es um das eigene Wohnumfeld geht-wird einfach zur Attacke geblasen und angegriffen!Komisch-nicht wahr?



Holztreppe



Tja Thomas,
drum prüfe wer sich ewig bindet.......!
Hab mir ja Rat vom Schreinermeister geholt, dass ist unser Bekannter, der hat geraten, die Treppe entweder zu ersetzen,oder in grau metallig zu Lackieren, auch wegen der vielen Holzwurmlöcher und Straßen. Das diese Treppe nach meiner Behandlung nicht wie neu aussieht, darüber war ich mir schon im Klaren, dass mit dem Ölen hat er mir nicht gesagt, sonst hätte ich dies ja gemacht. Ich dachte dass Versiegeln eine gute Lösung wäre, da sie ziemlich beansprucht wird durch die Kinder und die Hunde,ich persönlich hätte gerne eine ganz natürliche Treppe gehabt, aber wie schon erwähnt, haben unsere Vorbesitzer ganze Arbeit geleistet, die beschaffenheit der oberfläche würden euch die Tränen in die Augen treiben. Wenn ich fertig bin, irgendwann...schicke ich Bilder, sieht aus wie Kirschbaum..bischen so...
Gruß Sandra



Treppe



Ja wenn einem die Beschaffenheit der Oberfläche das Wasser in die Augen treibt dann wird es meiner Meinung nach mit dem Versiegeln nicht schöner!Im Gegenteil,ich denke mal das die Schrammen,Kratzer,Dellen,Scharten,was weis ich wie das alles heißt,noch deutlicher hervortreten!Verwende nur einen matten Siegel-mit glänzenden wirds noch schlimmer!Ölen wäre besser gewesen,ist leichter nachgearbeitet als Siegellack!
Kenne deinen Schreinermeister nicht-aber ist anscheinend einer von der schnellen Sorte!Hauruck-und rausgerissen das alte Ding!Und wenn das nicht geht-Deckel runter vom Topf und draufgewichst die Metallicpampe!Nach mir die Sintflut! Unter alten Bestand erhalten stelle ich mir was anderes vor!Und dazu hättest du hier kompetentere Antworten erhalten!Wünsch dir trotzdem das die Treppe mit der Versiegelung recht ansehlich wird,denn,alles Geschmacksache-sprach der Affe und biß in die Seife!