Holztreppe dämmen - Schallschutz?

22.07.2005



Wir haben eine Holztreppe vom EG ins 1.OG - gibt es eine Möglichkeit, diese gegen Schall zu dämmen?
Wir wohnen im EG und haben die Wohnungen im 1.OG vermietet und werden immer wach, wenn jemand vom 1.OG nach Hause kommt bzw. geht.
Gibt es z.B. eine Möglichkeit unter der Treppe von unten zu dämmen ? Womit?
Auf der Treppe lässt sich schlecht was machen, da die Stufen sehr ungleich sind und teilweise schon abgenutzt sind.



Vorschlag



Es gibt kleine Teppiche, die man aufbringen kann. Das Holz würde man in diesem Bereich ausspachteln.
Natürlich kann auch die ganze Treppe mit einem Kugelgarn überzogen werden. Sehr pflegeleicht und hygienischer als gewöhnlicher Teppich.

Eine Alternative wäre eine freitragende Steintreppe ...

Auf dem Bild findest Du eine Granittreppe freitragend mit Granitboden. Die Teppiche waren nicht meine Idee. Ich hab es als, sagen wir mal, Erkenntnis-Beispiel fotografiert.
Für Interessierte: Da ist sogar noch Fußbodenheizung drunter!





Treppe kann leider nicht erneuert werden, da das Haus unter Denkmalschutz steht.



Jetzt



würde ich mal den Tischlermeister Milling fragen, der hier im Forum schwirrt.

Darf denn die Treppe verändert werden? Denkmalschutztechnisch?

Viel Glück



entkoppeln



bei einem ähnlichen Problem haben wir die Treppe von den umliegenden Bauteilen entkoppelt und mit Maschinendämpfern aus Kautschuk wieder gelagert. War sehr aufwendig, hat aber zum Erfolg das man wieder schlafen konnte. Eine weiche Dämmmatte von unten gegen die Treppe bringt auch schon was.
Gruß aus Mainz
Klaus