alte Holztreppe lackieren - welche Farbe




Hallo!
Wir haben uns ein Haus gekauft in dem siche eine alte (ca. 60 Jahre) Holztreppe in Fichte befindet. Diese wurde mit einem braun (denke es ist ein Lasur) gestrichen. Da wir inneren des Hauses alles hell einrichten (Türen, Böden, etc. in Ahorn und Birke) wollten wir die Treppe Abschleifen und in natur belassen (natürlich mit Versiegelung). Unser Schwager hat uns die Trittstufen und Spiegeln mühsam abgeschliffen nur die Wangen und den Handlauf meinte er das ginge nicht, da die "alte" Lasur zu tief im Holz sitzt und dies nur unter sehr sehr mühevoller Arbeit (geht nur mit der Hand zu schleifen, da der Handlauf eine Hohlkelle hat) die wir uns nicht wirklich antun wollen (da wir in 1 1/2 Wochen schon einziehen). Wir haben uns entschlossen die Wangen und den Treppenhandlauf inkl. Sprieße in einer bzw. 2 Farben eventuell (grau-weiß) zu Streichen und die Trittfläche und ev. die Spiegeln natur zu belassen.
Hat vielleicht jemand Tipps für mich bzw. einige anregungen welche farbtöne ich verwenden könnte, damit die Treppe modern aussieht gleichzeitig aber den "alten Stil" nicht verliert.





Rotorangegelbviolettblaugrüngrauschwarzbraun, mit einer feinen Linierung der Hohlkehle in Anthrazit :-)

Kannst du ein Bild des Raumes mit Treppe einstellen ? Wie soll man zu einem Farbton raten, wenn man die Decke, Wände, Boden, Türen, Fenstervorhänge usw. nicht kennt?





Wenn man die Treppe ausbauen und zerlegen kann (das geht bei alten geraden Treppen oft), tun Sie das und in eine Ablaugeanstalt damit.
Sind die Stufen (also da, wo man drauftritt) wirklich auch aus Fichte? Das dürfte ohne Treppenschutz oder Trittkanten nach 60 Gebrauchsjahren schon ziemlich abgenutzt und ausgetreten und auch gefährlich zu begehen sein, d.h. wenn Zerlegung, dann dieses gleich reparieren oder Tritte neu und dann aus besserem Holz statt Fichte.

Zur Farbwahl: Ich rate zu einem schlichten Grau, das passt immer und überall. Oder, wenn es etwas auffälliger sein darf, vielleicht ultramarinblau mit lindgrünen Auftritten?





nein leider kann man die Treppe nicht zerlegen (dann wäre das ganze Unterfangen für uns auch einfacher). Die Trittstufen wollen wir natur belassen und ev. die Spiegeln auch. Die Stiege ist wirklich Fichte aber sie wurde wahrscheinlich nicht oft benutzt (außer die letzten 10 Jahre. Sie war zwar etwas abgetreten und die Kanten waren teilweise etwas gebrochen aber nach der abschleiferei sieht sie wieder aus wie neu- bis auf den Handlauf und die Sprieße. Ich befürchte ja nur dass wenn die Stufen und Spiegeln natur bleiben und der Handlauf und die Sprieße weiß oder grau dass das vielleicht nicht schön aussehen könnte. Haben sie da erfahrungen damit?
Naja betreffend das Foto kann ich schon eins machen, aber die Wände sind noch nicht gestrichen und Vorhänge hab ich auch noch keine, da wir erst in das Haus einziehen werden.Also kann ich betreffend der Farbwahl noch alles entscheiden. Seit gestern überlege ich ob ich die Stiege vielleicht nicht mit einem deckenden Lack überstreichen sollte sondern nur lasieren (heller geht ja leider nicht) damit man die Holzmaserungen weiterhin sieht.