neuen geraden boden auf verschiedenen alten Dielen?

17.02.2008



Hallo, ich widme mich zur zeit dem Ausbau des Dachgeschosses meines 2 Familien Hauses. 65m². ich habe alle Wänd und Zimmer entfernt so das das Dachgeschoß nur noch eine leere "Hülle" ist. Nun zu meinem Problem: die ehemaligen Zimmer hatten jedes einen eigenen Boden aus Balken+Schüttung+Diele drauf. Da ich aber die Räume neu aufteilen will benötige ich erstmal einen neuen und kompletten geraden Boden. Da die verschieden Dielen, die jetzt eine Fläche bilden, ja wellig, schief und leicht durchhängened sind weiß ich nicht wie ich dem zu Leibe rücken könnte. Wollte gern OSB Platten verlegen, nur irgendwie muß ja erst mal was drunter...
Bin für jeden Tip dankbar, werde vom "ist Zustand" versuchen mal ein Bild einzustellen. Wenn ichs hin bekomme...
MfG A. Koch



Naja,



die neuen Wände sollten nicht auf den fertigen Fussboden. der sollte anschliessend schwimmend verlegt werden und keine Verbindung zu den Wänden haben.
MfG
dasMaurer



ja richtig,



Das werde ich beherzigen. Da stellt sich ja dann noch die Frage wie ich eine ebene Fläche in den 4 neuen Zimmern hinbekomme nachdem die Wände stehen... Schüttung oder Ausgleichmasse drunter und dann OSB Platten drauf??



Ausführungsvorschlag



In der Hoffnung, dass keine der entfernten Wände als Aussteifung gedient hat schlage ich folgende Vorgehensweise vor: Dielen belassen wie vorhanden.

1. Wände wie gewünscht einziehen (Holzkonstruktion oder C-Profile o.ä.
2. Wandbekleidungen herstellen
3. Ausgleichsschüttung einbringen und ausnivellieren
4. Fertigestrichelemente einbringen
5. Bodenbelag nach Wunsch

Auf Türhöhen und Treppenantritt achten!

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Stolperfalle Treppe



Hallo Herr Koch,

machbar ist natürlich alles, aber es muss wirklich gut gemacht werden. Wenn Sie schon den Aufwand betreiben wollen die Dielen zu entfernen um Stufen zu vermeiden, sollten Sie sich zunächst die "Laminat-Sanierte" Treppe anschauen, ob dies nicht besser zumachen ist.

Ob die Treppe nochmals überarbeitet wird oder nicht: Trotz allem wird nach einer Entkopplung/Schüttung und Neuaufbau ein Höhenunterschied zwischen letzter Stufe und neuem Boden bleiben. Je nach Grundriss kann die Treppe direkt hinter der letzten Stufe (zwingend in gleicher Höhe) oder zum späteren Folgeraum entstehen. (Türhöhe beachten)

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer