Außentreppe - Blockstufen oder belegte Treppe




Hallo,

was würdet ihr zur Konstruktion einer Außentreppe für's Vorhaus empfehlen?

Traditionell lagen dort wohl Sandsteinstufen, als beidseitiges und offenes Podest. Vor vielen Jahren wurde das mit Beton ergänzt/geflickt und recht mangelhaft gefliest.

Jetzt soll das ganze einem Vorhaus weichen - neues Fundament, neue Treppe. Ich schwanke zwischen mehreren Alternativen:

A) vor Ort geschalte Betontreppe, mit Granitplatten belegt

B) "Betonrampe", belegt mit unten angeschrägten Blockstufen

Oder die Mischform: Betontreppe, aber mit Blockstufen belegt.

Ich möchte ein relativ massives, zeitloses Erscheinungsbild. Mir scheint, angeschrägte Blockstufen wären relativ preiswert, im Vergleich zum Schalungsaufwand einzelner Betonstufen!?

Im Moment überlege ich nur über die Ausführungsvarianten - von der Durchführung habe ich von belegten Treppen weniger Ahnung als von belegten Brötchen. Daher bin ich für jeden Praxistipp dankbar.





Hallo,

wenn es ein historisches Haus ist würde ich auch wieder Sandsteinstufen verwenden. Im Übrigen ist es eine finanzielle Entscheidung, weil Feinbeton natürlich preiswerter ist als Sandstein. Unerträglich fände ich Normalbeton mit dem üblichen Zuschlag bis 16 oder 32 mm Korngröße.
Aber lassen Sie sich doch vom Handwerker Vorschläge machen !
Es kämen durchaus auch geeignete Fertigteile in Betracht, die den Vorteil großer Maßhaltigkeit und sofortiger benutzbarkeit haben.

Grüße vom Niederrhein