Treppe dunkel ölen - Ist das möglich?




Wir haben ein altes Schieferhaus gekauft und sanieren dies nun Stück für Stück. Die Treppe, hätte ich vorher nie gedacht, erweist sich fast als das größte Stück Arbeit. Gerade was nun,nach mühevollster Kleinstarbeit, die letztendliche Behandlung des Holzes anbelangt, sind wir durch die vielen Meinungen und Aussagen der unterschiedlichen Handwerker verunsichert.

Unsere Treppe besteht hauptsächlich aus Buchenholz und ist wirklich toll erhalten. Da dieses Holz allerdings nicht zu unseren anderen Möbeln passt, möchten wir dieses gerne
dunkel ölen?

Durch viele verschiedene Beiträge der Experten hier im Forum sind wir uns bisher sicher, dass wir die Treppe Ölen möchten und nicht beizen und dann lackieren. Soweit konnte ich mich bereits hier informieren.

Nun aber die Frage: Kann man ein Buchenholz überhaupt dunkel ölen und zweitens welches Produkt vewendet man dann?

Ich habe bei der Firma Livos ein Produkt namens Kunos Naturöl Siegel gefunden, welches man in verschiedenen Farben bestellen kann. Ist dieses Öl empfehlenswert oder gibt es eventuell andere Hersteller, die bessere Mittel vertreiben.

In verschiedenen Beiträgen hier im Forum habe ich auch gesehen, dass oftmals die Produkte der Firma Natural empfohlen werden. Auf der Homepage dieser Firma konnte ich leider kein Produkt finden, welches sich offensichtlich für uns empfehlen würde.
Daher nun meine Frage an Euch! Könnt Ihr mir helfen und einige Tips geben?

Vielen Dank !
Liebe Grüße

Nadine



Pigmentöl von Natural



findest Du nicht auf der Homepage, weil dieses Öl nur für industrielle Anwendung, bzw. für eingewiesene Handwerker gedacht ist.

Die Verarbeitung ist nicht so einfach und es bedarf schon ein wenig Übung vorher - erst recht bei Buche.

Bitte überlegt Euch grundsätzlich, ob eine Pigmentierung Sinn macht - egal von wem das Öl ist. Gerade auf den Stufen verschleißt ein Ölpigment mit der Zeit und es entstehen sogenannte "Laufstraßen". Ein Nachpflegen mit weiteren Pigmenten gibt dann immer Übergänge und das ganze wird recht unruhig.

Wenn es dennoch gewünscht ist, dann mal den gewünschten Farbton nennen und ich kann diesen bemustern. Empfehlen kann ich es aber nicht.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Treppe dunkel beizen?



Lieber Frank,

vielen lieben Dank für Deine fachkundige Auskunft.

Es scheint ja doch schwieriger zu sein nun das gewünschte Endergebnis zu erzielen.

Nach Deinem Rat scheint es mir auch vernünftig, lieber kein pigmentiertes Öl zu verwenden.

Aber was rät denn der Fachmann einem Laien in der Hinsicht auf dunkel beizen. Wäre das denn eine Möglichkeit? Oder ist das ebenso riskant?
Wenn dies ebenfalls nicht anzuraten wäre, welches Öl aus eurer Produktlinie würdest Du mir denn zur Weiterbehandlung im Naturton empfehlen?

Vielen Dank nochmals, auch an alle hier im Forum aktiven Experten, das ihr hier mit Rat und Tat zur Seite steht und wahrscheinlich schon zum hundertsten Male die gleichen Fragen beantwortet.

Liebe Grüße!

Nadine



Buchenholztreppe ölen



Nach einem feinen Schleifaufbau (bis ca. 220er Körnung) empfehle ich das Parkettöl / Fußbodenöl von Natural im Naturton. Damit das Holz sättigen - also in Abständen von ca. 30-Minuten immer wieder Öl aufstreichen (vermutlich 3x) bis 30 Minuten nach dem letzten Anstrich die Oberfläche immer noch glänzt und das Holz kein Öl mehr aufnimmt. Dann mit gut saugenden Lappen das Holz trocken wischen.

Nach 24 Stunden kann man noch einmal dünn Öl aufpolieren, bzw. wenn man einen Glanzgrad und etwas mehr Oberflächenschutz haben möchte das Finish-Öl nehmen.

Es gibt Verarbeiter, die nur jede zweite Stufe bedienen und dann in einem nächsten Arbeitsgang die anderen Stufen.

Am besten mal an einem Stück Buche ausprobieren.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Von Beizen mit löslichen Farben...



...würde ich abraten. Die liegen nur obenauf und treten sich schnell ab (helle Kanten)

Ich bin auch eher für die farblose Ölung. Wenn's wirklich dunkeler werden soll, empfehle ich Euch gern eine Reaktionsbeize, die dringt tiefer ein.

Grüße

Thomas



Treppe beizen



Lieber Thomas,

vielen Dank dass Du dich auch unserer Frage annimmst.

Ich würde wirklich lieber einen dunkleren Ton erzielen, als nur Buche geölt, da helles Holz einfach nicht zu unserer Einrichtung passt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du uns genauere Informationen über die von Dir erwähnte Reakationsbeize geben könntest.

Vielen Dank und liebe Grüße!

Nadine



Reaktionsbeize



Etwas hat's gedauert. Ich wollte noch eine Probe machen, aber das Pyrogallum hatte sich versteckt.

Hier also 2 Proben: Die eine mit einer ca. 5%igen Pyrogallumlösung, nach dem Trocknen mit 5%iger Ammoniaklösung behandelt (rechts). Bitte nicht an den Konzentrationen kleben, eigene Versuche sind immer erforderlich.

Die linke Probe für Leute, die schneller fertig werden wollen: Holzalterung der Fa. Frehe. Aufstreichen, fertsch.

Erstere Variante geht mehr in Richtung Kastanienbraun, letztere mehr in Richtung Eiche (etwas mehr grün-grau).

Die Farbtöne konnen nach Konzentration und Holzart und -maserung stark variieren.

Beide Proben wurden schon mit einem Bodenöl behandelt.

Gutes Gelingen wünscht

Thomas



Reaktionsbeize



Lieber Thomas,

ich bin erstaunt, dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast um uns verschiedenen Möglichkeiten aufzuzeigen.
Vielen Dank dafür.

Ich werde mich mal bei der besagten Firma Frehe informieren und dann eine kleine Ecke auf unserer Buchentreppe aufstreichen.

Nochmals Danke für Deine tollen Vorschläge.

Liebe Grüße!

Nadine



Nachbemerkung



Pyrogallum sollte nur mit Vorsicht verarbeitet werden. Zuweilen wird von einer mutagenen Wirkung geschrieben. Im Zuge dieser Behandlung zersetzt es sich.

Stattdessen kann auch Gallussäure (Tannin) verwendet werden, das ist unproblematischer.

Grüße

Thomas