Eingangstreppe selber bauen?




Hallo zusammen!

Unser Häuschen hat momentan eine echt unschöne 3Stufige Treppe vom Zuweg bis zur Eingangstür, verkleidet mit grüngemustertem Kunststeinplatten. Im vorletzten Winter hat sich die Deckplatte gelöst, mein Mann hat sie mit irgendwelchem Beton-Gedöns wieder notdürftig festgemacht. Aber ganz klar: schön ist das nicht!

In diesem Sommer bekommen wir endlich, endlich eine neue Eingangstür & werden die Fassade neu Verputzen lassen, und eigentlich würde ich gern die TReppe erneuern.... weiß nur nicht wie??

Ein Beton-Sockel ist sicher vorhanden, die bestehenden Platten müssen ja auch irgendwo drauf liegen; ich hatte mir so eine Kombi aus Rumpelpflaster & Granit oder so vorgestellt.

Weiß jemand, wo man Bauanleitungen her bekommt? Kann mir jemand Tips geben? Bilder? Anregungen? Warnungen?

Ich glaube, das Budged wir ein machen-lassen in diesem Jahr nicht verkraften, daher heißt es tatsächlich: selbst oder garnicht! Es ist übrigens ein Einfamilienhaus, Haftung gegenüber Mietern gibts also nicht.

Danke euch sehr! Vielleicht bekomme ich ja so viele tolle Antworten wie zu vergangenen Problemen! :o)

Schöne Ostertage,
tanya



Treppenstufen



lassen sich auch aus Grabsteinfundamenten (Naturstein - regional aus Granit, Basalt u.A. herstellen - Kirchengemeinden sind teils dankbar, wenn jemand ihnen diese Teile kostenfrei abnimmt.



Trppenanlage



Hallo,

wenn Sie mit sogenannten Blockstufen liebäugeln, glaube ich nicht, daß Sie die selber versetzen können , es sei denn, Sie trainieren für die Weltmeisterschaft im Gewichtheben.
Gehen Sie doch einfach mal in den Natursteinhandel und fragen Sie danach. Vielleicht ist was günstiges am lager. In jedem Fall erhalten Sie Anregungen, auch wenn Sie kein Geld ausgeben.

Grüße



Vielen Dank...



... für die Antworten; ich gebe zu, das Gewicht hab ich natürlich nicht bedacht!

Werden jetzt mal die Baustoffhandel nach Lösungen mit Einzel-Steinen (Rumpfelpflaster) durchforsten.

Muß man, wenn das vorhandene Fundament "nur" neu mit diesen Steinen belegt & verfugt wird, noch die Fugen mit Silikon oder so abdichten, oder wie funktioniert das, daß kein Wasser eindringt & die Steine nicht wandern gehen bei Frost?

Dumme Frage? :o)Wird das vielleicht mit dem Verfugen & Verkleben am Fundament schon erreicht?

Danke für schlaue Antworten! ;o)

lg,
tanya



Außentreppe



Hallo,

die Wasserdihtigkeit muß gegenüber Fundament und Außenwand schon gegeben sein. Silikon ist irgendwie wesensfremd, das heißt es hat da nichts zu suchen. Pflastersteine werden mit Fuge gesetzt und mit Sand eingeschlämmt. Nässe läuft über ein minimales Gefälle ab: die Stufen werden mit leichtem Ablauf gesetzt.

Grüße