Trennwand zwischen Lehmwände

17.01.2022 Silverback


Hallo Zusammen,

Ich möchte eine großes Zimmer in der mitte trennen um zwei Zimmer zu haben. Die Wände sind alle aus Lehm. Ich habe gelernt dass Gipsplatten sich mit Lehm-Ausenwände nicht vertragen aber was ist mit einer Trennwand aus Gipsplatten in der Mitte des Zimmers (eine Seite ist Außenwand)? Was wäre die Alternative wenn es nicht ideal ist ? Lehmbauplatten finde ich in keinem Baumarkt. OSB-Platten und Lehmtrockenplatten drauf ?

Ich würde mich auf eure Vorschläge freuen



Trennwand



dass Gips und Lehm sich nicht so gut vertragen liegt am unterschiedlichen Umgang beider Baustoffe mit Feuchtigkeit. Da ja aber im klassischen Trockenbau die Wandanschlussständer eh mit Schallband entkoppelt werden, kann auch etwas breiteres genommen werden, welches dann bündig zur GK abgeschnitten wird.
Ich selbst würde allerdings ( bei meinem Haus) im Lehmsystem bleiben, eine Trennwand-UK aufstellen, mit Schalbrettern eine Sparschalung bauen, Putzträger drauf und mit Lehmputz verputzen. Alternativ die Sparschalung mit Lehmbauplatten beplanken und spachteln.
Bezug siehe z.B. hier: https://lehm-bau-shop.de/produkte/lehmbauplatte.html
Aber über Google findest Du zahlreiche Bezugsquellen, möglicherweise auch den Öko-Baustoffhändler in der Nähe.



Schalbretter mit OSB ersetzen ?



Danke für die Antwort. Sind Schalbretter nicht zu schwer und Dick wenn ich die noch mit Jutegewebe verputzen muss ? Kann man stattdessen OSB Platten zur Beplankung nehmen und die dann mit Jutegewebe verputzen ? Inzwischen Glaswolle als Dämmung tackern reicht nicht aus ? Schalbretter kommen mir überflüssig vor



Re: Sind Schalbretter nicht zu schwer und Dick



"Sind Schalbretter nicht zu schwer und Dick wenn ich die noch mit Jutegewebe verputzen muss ?"
Nein, die Dicke und das Gewicht spielen grundsätzlich keine Rolle. Zumal das spez. Gewicht von Fi/Ta-Schalbretter leichter ist als von OSB-Platten. Schalbretter haben dazu noch den Vorteil dass sie sägerau sind. Der Lehmputz kann sich daran besser verkrallen als an den relativ glatten OSB-Platten. Ein Putzträgergewebe muss in beiden Fällen montiert werden.

Eine einfachere Variante ist, Ständerwände mit Gipsfaserplatten (Fermacell) zu beplanken und diese nur dünn mit Lehmputz zu belegen.



Trennwand



diesen Satz verstehe ich nicht:" Inzwischen Glaswolle als Dämmung tackern reicht nicht aus ? " Was meinst Du mit "Inzwischen". Die Art der beidseitigen Beplankung der Ständerkonstruktion hat doch erstmal mit der Art der Dämmung nichts zu tun. Wenn die Wand auch eine Schallschutzfunktion haben soll, ist eine Dämmung unerläßlich. Ich würde hier flexible Holzfasermatten nehmen, die aufgrund ihrer höheren Dichte gegenüber Miwo den besseren Schallschutz haben, wobei die Nebenübertragungswege ( z.B. über den die Räume ja verbindenen Fußboden) die Schallübertragung befördern wird.



Re: diesen Satz verstehe ich nicht



@ pope Ich auch nicht.....und noch Einiges mehr:
- "Trennwand aus Gipsplatten in der Mitte des Zimmers (eine Seite ist Außenwand)"
- "mit Jutegewebe verputzen"
- "Schalbretter kommen mir überflüssig vor"
... ;-)

Gruß,
KH