Neues fachwerk.de Treffen?




Liebe Communarden,

da ich nun nach dem Dielenthema in Selbstverpflichtung einen Kasten "Böhmisch Brauhaus" gestiftet habe, frage ich nun besorgt an, wie damit umzugehen sei?

Die einfachste Variante wäre, den Kasten bei einem sommerlichen fachwerk.de - Treffen auf diese oder jene Wiese zu stellen. Gibt es Bedarf an einem Treffen, und (wenn ja) Vorschläge für eine passende Location?

Sicherlich ist es nicht verkehrt, im Schneechaos ein wenig an den Sommer zu denken, oder?

Grüße

Thomas



Schade,



leider trinke ich kein Bier, habe mich auf meinen selbstgemachten Wein spezialisiert, habe aber zig Flaschen davon im Keller.....



Hallo Thomas



gerne helfe ich dir, deine Selbstverpflichtung gegenüber dem Forum zu erfüllen. Es wäre aber schön, wenn noch mehr teilnehmen würden.
Ich hatte vor einiger Zeit schon mal eine Nachricht an den Hartmut gesandt und eine Wiederholung des Treffens angeregt.

Mal sehen, ob sich was tut, bei der Suche nach einem Versanstaltungsort bin ich gerne behilflich, zumal bei uns in der Nähe auch die Denkmalakademie sitzt und es sicher interessant wäre, sich dort zu informieren.

ich würde mich freuen, wenn man(n) und Frau sich wieder mal treffen würde.

Gruß J. Simon



Das mit dem Biere...



...hatten wir schon einmal und wollten sogar eine Fachwerkfavorisierung ausloben.
Dunkle Sorten aus den verschiedensten Regionen halt.
Da das letzte Treffen ja ein riesiger Erfolg war, bin ich aus meiner Sicht als langjähriges Mitglied dieser Community natürlich für eine Fortführung dieser Aktivitäten.
Ein Wink an Hartmut, dieses Ansinnen vielleicht auf der Startseite etwas markanter zu platzieren, dass es auch diesmal länger und sichtbarer zu erkennen ist.

Und den Thomas'schen Brauhauskasten leere ich erst einmal mit dem allein, um uns darüber mal Gedanken zu machen, wo es diesmal stattfinden könnte.
Und weitere Getränkewünsche werden natürlich gern akzeptiert und auch angenommen.

Ich bitte jetzt hier auch um rege Beteiligung und Terminvorschläge.

@J.S.
Meinst Du Romrod?

Wir gehen also in die Suche!

Grüße in die Runde,
Udo



Hallo Udo,



ja ich meine Romrod.

Gruß J. Simon



Ein Stück Wiese



für die Bierkiste hätte ich auch. Wieviele Leutchen sind denn zu solch einem Treffen zu erwarten? Ich bin noch nicht wirklich im "Computer-Zeitalter" angekommen und würde gern mal den Leuten, von denen ich hier so viel lese, persönlich gegenüberstehen/zuprosten!



@ Patina



Sind wir nun zum Abriß, oder zum Aufbau geladen?

Grüße

Thomas



Grübel!



DAS könntet ihr euch bei der Gelegenheit gleich mal anschauen!!! >>fishing for umsonstbesichtigung<< harhar
Aber ernsthaft - wieviele Leutchen wären denn im Falle eines Treffens zu erwarten? Die Wiese ist teilweise zu feucht für Zelte ... Ich fahr aber notfalls auch mal weiter als 50 km. Wenns noch lecker Weinchen bei de Bierkiste ... Quittenwein mag ich ganz gern ...



quitte



hat leider zu wenig eigene Säure als Wein, besser ist Holunder (!), Apfel oder Stachelbeere....



Bis jetzt...



...ist aber rege Beteiligung hier los!
Wenn's dabei bleibt, können wir ja das treffen an einer Imbissbude stattfinden lassen.
Da ist der Aufwand dann auch nicht so groß!

Ich hoffe hier geht die Welle noch los!

Grüße in die Woche,
Udo



Wie wäre es denn ---



--- mit einem Pfigsttreffen ?

-- Grüße, A. Milling





Pfingsten würde auch bei mir passen.

Stiftungsbereit grüßt aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Also,



Pfingsten wäre denn 22.-24. Mai. Da liegt kein Schnee mehr, und die Sommerferien sind auch noch nicht ausgebrochen. Ich wäre dafür.

Bliebe die Frage der Location.

Grüße

Thomas



Ich würde mal den Osten vorschlagen!



Bisher waren ja beide Treffen westseits.
Nun sollte doch auch mal der wunderbare Osten etwas abbekommen.
Locations werde ich mich mal mit Thomas, Kay und den Fachwerklern besprechen.
Dresden wäre eine gute Adresse mal.
Unternehmungstechnisch reizvoll und das Elbsandsteingebirge auch nicht zu weit weg.

Grüße in die Runde.

PS: Hallo Hartmut, kommt von Dir auch gedanklich noch ein Statement?

Grüße Udo



Also ein...



"Quotentreffen" im wilden Osten?

Für die Angsthasen: Es gibt Straßen.

Grüße

Thomas



Pfingsten finde ich gut ...



@Udo
Die Treffen waren nicht westwärts, sondern mittig.

Dresden fände ich toll, aber die Anfahrt für viele heftig weit. Aber mir soll es recht sein.

Gruß
Hartmut
PS: Habt ihr da auch was mit Peitschen? ;-)



Nicht nur Peitschen, sondern auch --



-- Kanonen ! Festung Königstein

Hier ein Link zu dem Ort Königstein:
http://www.koenigstein-sachsen.de/

Auch Camping ist möglich.
Gruß, A. Milling



@ Udo



Wirst wohl in fast jedem Falle nach Westen fahren müssen :-)

Grüße

Thomas



Vorschlag:



http://www.bergbau-im-zschopautal.de/museum_treppenhauer/3_geschichte.htm.htm

hier leben im Sommer Junge Leute in einem frühmittelalterlichen Dorf. Habe zu einigen guten Kontakt über die Schiene des histor. Bergbau - eine Bergwerksbesichtigung lässt sich gut einbinden. In der Nähe noch Burg Kriebstein und Augustusburg bei Chemnitz.



Sacht jetzt ma einer,



wie viele Leutchen beispielsweise beim letzten Treffen zugange waren??? Echt ma!

Und Olaf: nüscht gegen andre Frücht, aber Quitte ist mein Favorit! Übrigens hab ich im Kellerloch von der Rumpelbude mehrere Kästen "FRUCHTWEIN" (ohne Spezifizierung) gefunden; die Kronkorken sind zwar angerostet, aber DER IS DOCH NOCH GUT!!! oder???



@ Patina:



auch ich liebe Quitte, mein Quittenstrauch bringt jedes Jahr etwa 3 Zentner, aber an Wein habe ich mich noch nicht rangewagt. Das wäre mal eine Kostprobe wert.
Meine Flaschen verschließe ich noch immer mit Korken - pasteurisiert natürlich. Die älteste Flasche ist von 1989 - noch ein echter Ossi ! Kronkorken auf Wein - das ist wie Metallschindeln auf Fachwerk - oder ????



Hey Tomi!



Zu Pfingsten(Montag) ist auch deutscher Mühlentag. Da geht doch was im Elbtal o. Triebischtal. Samstag wäre doch ein guter Zeitpunkt und für die, die etwas länger bleiben, wäre Montags ne Mühlentour möglich.

Gruß Ronny



Blockhausen.de



Ein Treffen wäre wirklich schön. Ich hätte da einen kleinen Geheimtipp, nämlich ein Wochenende beim Sauensäger Andreas Martin, in seinem errichteten Blockhausen. Im Internet unter: www.blockhausen.de zu finden. Ein uriges Blockhaus und ein Heuhotel mitten im Wald garantieren gemütliche Stunden am Lagerfeuer. Und vielleicht weiht Andreas uns ja in die Kunst des Kettensägenschnitzens ein.

Gruß Stefan



Pfingsten ist gut...



...und der Vorschlag von Stefan Kowarsch noch viel besser!!

Schaut euch mal die Arbeiten von Andreas Martin an.

Eine Koryphäe im Kettensägenschnitzen. Man nennt ihn auch den "Sauensäger". Die Sauen auf dem Bild sind aus einem Stamm gesägt!
Neben dem Vorzug einige der Mitstreiter hier mal wieder von Pixeln zu Menschen werden zu lassen, wäre ein Treffen vor diesem künstlerischen Hintergrund in dieser Umgebung genial!

Zumal eine Motorsäge ja auch was mit Fachwerk zu tun hat (wenigstens gelegentlich, ;-))

Grüße
Martin





Pfingsten scheidet für den Ort aber leider aus:
21.-24.05.2010 VII Huskycup "German Open" der Kettensägenschnitzer. 22 nationale und internationale Kettensägenkünstler gestalten Figuren aus der Bergbaugeschichte des Erzgebirges

Gruß Stefan





Mist!!!

War ne schöne Idee!

Anderer Zeitpunkt?? An diesem Ort?
Was meint die Gemeinschaft?



Quitten



Hallo,
meine Quitten verarbeite ich zu einem Quittenbrand
mit 45 %,so viel Prozent bekommt ihr auf keiner Bank.

Hans-Peter Mast
Holz Pur Manufaktur und Schnapsbrennerei /Nordschwarzwald



Sollten wir...



...das Treffen also in den Nordschwarzwald verlegen? ;-)





Sobald ihr euch geeinigt habe, wären wir auch dabei.



Bin auch gern dabei,



nur Ostdeutschland betrete ich nie wieder.

Gruß...J.



Na...



...dann hast du wohl ein Problem!

Die letzten Treffen fanden im "Westen" statt. Beim letzten war ich auch dabei und ich kann nur sagen, es war toll. Es hat Spass gemacht und es war sehr schön die Mitstreiter hier mal in Echt kennen lernen zu dürfen.

Was spräche dagegen es nun mal im "Osten" stattfinden zu lassen?

Ich kenne da keine Restriktionen. Wenn du, Jürgen welche hast, mal raus mit der Sprache!



Osten



ist Kacke...

Gruß...J.



Osten ist gut, Pfingsten ist gut



@Patina

Ich weiß nicht mehr genau, meine mich aber an 30-40 erinnern zu können. Ein paar sind während der Burgbesichtigung im Kerker verschollen und andere mußten, nachdem das Schwein alle war, dran glauben. Der Rest turnt hier immer noch rum ;-).

Gruß
Hartmut



Quitte bitte!



nun glaube ich kaum, dass der Sauensäger die German Open absagen wird .... aber dennoch habe ich einmal ein paar willkürliche und selbstverständlich unvoreingenommene und überhaupt nicht und in keinster Weise mit der Nähe meines Wohnortes zusammenhängende Linien quasi napoleonisch durch das Land gezogen ... und stieß auf Deutschlands geografische Mitte.

Jetzt muss nur noch der nächstliegende Communarde gefunden werden der das Happening organisiert ... oder aber Hartmut kann über eine Gewichtung der Mitgliederverteilung die "neue Mitte" der Fachwerk-Community" ermitteln. :-)))

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer

P.S.: Auf die Quitte bin ich schon gespannt ...



@ Jürgen!!



Was redest Du denn da für eine "Ka..."?
Welches Problem lastet auf Dir?

Ich wäre für Osten, denn Westen war ja nun bereits zweimal dran.
Fahrgemeinschaften sind da ja auch denkbar oder gar möglich.
Werde mal mit dem Sauensäger schwatzen!!!!!!!

Grüße ins Rund



fachwerk.de treffen?



ich bin dabei :)

viele grüße, yvonne



In der Mitte und im Osten



Gefühlsmäßig liegt die Mitte Deutschlands etwas weiter östlich, die Nord-Süd-Linie scheint ja doch recht willkürlich gezogen.

Gibt es evtl. Communarden im Bereich Eisenach/Werratal? Wenn das Treffen dort stattfände, wär's ein guter Kompromiss: In der Mitte und zugleich im Osten! Und eine schöne Gegend ist es noch dazu!

Grüsse von franz
(der wahrscheinlich nicht dabei sein kann)



Herr Kornmayer,



da müssen wir wohl mit Sachsen-Olaf und dem Herrn Mast mit dem 45-%-igen verhandeln! Uns ist die Quittenleckerei ausgegangen. Hab nur noch Gelee mit Lavendel drin, das hab ich aber selbst noch nicht gekostet!
Treffen in Eisenach bietet sich natürlich an, schon der Wartburg wegen. Wer checkt, für wieviel man die über Pfingsten komplett mieten kann?



wegen dem Wein,



also an mir solls nicht liegen, habe noch etwa 30 Liter Fruchtwein verschiedener Jahrgänge und Fruchtrichtungen...
und Hirschblut wird gleich ein paar Orte weiter abgefüllt. Wers überlebt... Aber der Ort ist noch offen!
Vielleicht doch Nähe Eisenach - Wartburg?
Aber Festung Königstein oder Sächsische Schweiz wäre ein kleiner Höhepunkt für die, welche den Osten nur aus Erzählungen kennen. Das dort hat nichts mit Ost/ West sondern mit Heimat zu tun. Und die liebt doch jeder an seinem Ort. Und selbst Orte wie Niederkötzschenbroda sind sehenswert für diese Runde:
http://www.saechsischer-weinwanderweg.de/index_over1024.htm?/etappe_3/radebeul_rundgang.htm

Abgesehen davon sage ich nur Radebeul = KARL MAY und da sind wir ganz dicht am wilden Westen !

Wegen dem Mittelpunkt für DT: @ Ch.Kornmeyer: Wäre das nicht eine Aufgabe für einen Statiker - einen Schwerpunkt ermitteln ? Deine Linien sehen wirklich sehr willkürlich aus.





Selbstverständlich willkürlich, nur halt zu meinem Wohnort hin etwas optimiert :-))

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Toll...



...der Thomas sagt eh kurz vorher wegen Schnupfen ab und ich krieg danach wieder Angina :-). Von dem Holzgaul in der Folterkammer tut mir jetzt noch der Hintern weh. Dafür habe ich jetzt auch so eine selbstaufblasende Matratze wie der Hartmut, aber Viiieeeel breiter, ätsch! Werde mir Pfingsten mal vormerken, schon allein deshalb, weil ich mich in letzter Zeit rar gemacht habe.

Gruß in die Runde,

Patrick.



Also diesmal...



...bade ich vorher in Orangensaft (der Vitamine wegen). Wenn mir kein Lindenblatt auf die Schulter fällt...

Jedenfalls werde ich erscheinen. Bloß wo?

Grüße

Thomas



Schon...



...jemand dahintergekommen, warum da jemand den Osten Kacke findet?
Lieber Jürgen, neben terminlichen Dingen werde ich sicher auch die Entfernung bei der Entscheidung berücksichtigen, auf ein Treffen zu fahren, aber sicher nicht, ob der Ort im Osten oder im Westen liegt.
Mist ist bloß, daß ich selbst bei schönem Wetter nicht mit dem Spritfresser kommen kann, der läuft mittlerweile auf Saison mit einer begrenzten Zahl an Kilometern. Für den tiefen Osten müßte ich wahrscheinlich dreimal tanken hin und zurück und ich hätte mein km-Konto um ein Viertel gestutzt :-).
Bliebe der gute Rudi, der mit Öl läuft und ein Blechdach hat:-).

Gruß Patrick.





Nein Patrick, bin noch nicht dahinter gekommen. Jürgen könnte sich einmal erklären, was er wirklich meint.



Wie ist denn jetzt



der Stand der Dinge bez. Treffen? DIESE Frage hier scheint ja im ... Sand oder so ... verlaufen zu sein! Ich will nämlich auch mitmachäään!!!



Zu diesem Thema habe ich in Absprache ---



--- mit Udo Mühle eine neue Frage eingestellt :

http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/138893$.cfm
Grüße, A. Milling